Sonntag, 2. Mai 2010

Pro-Life Mörder

AUTOR: Mary HAMER

„Die politische Sprache … ist dazu da, Lügen als Wahrheiten und Mord als respektabel erscheinen zu lassen.“ George Orwell 1

ABSICHT:

PRO-LIFE ist ein FALSCHER ANSPRUCH:

Dieser Essay handelt von dem falschen Anspruch, den Menschen machen, indem sie behaupten, sie seien: Pro-Life. Der Homo Sapiens ist nicht Pro-Life. Diese Spezies sind Pro-Life Mörder. Meine Absicht ist es, den Code des Schweigens zu brechen, hinter dem sich die Menschen verstecken: Die Menschen behaupten, dass sie eine überlegene Spezies wären – während die Wahrheit ist, dass die Menschen eine gewalttätige Spezies sind – sie sind gewalttätig gegen andere Menschen, gegen Tiere und gegen die Erde. Wir sagen, wir sind Pro-Life, während wir einen Hamburger essen, über einen Autofahrer fluchen, unsere Kinder schlagen, eine Flasche zum Fenster rauswerfen und ein Gewehr ergreifen, um ein Reh jagen zu gehen. Wo ist die Logik bei dieser Art von Pro-Life-Denken? Menschen töten und töten und töten – ob physisch ein lebendes Wesen, ein Ökosystem oder geistig.

APOLOGIE für MENSCHLICHE VERBRECHEN:

Ich entbiete allen Opfern der Homo Sapiens Grausamkeit mein Mea Culpa; ich entbiete ein Mea Culpa2 allen menschlichen Opfern, allen Tieren und der Erde. Dieser Essay dreht sich nicht darum, den Homo Sapiens gerichtlich zu belangen und zu verurteilen; dieses Papier geht darum, einen Standpunkt gegen die intellektuelle Unehrlichkeit zu beziehen, gegen die kognitive Dissonanz3, das Wegschauen von der Wahrheit, die Leugnung und absichtliche Ignoranz4, mit der die menschliche Rasse fälschlich sich als Pro-Life bezeichnet. Manche argumentieren vielleicht, dass der Homo Sapiens wahnhaft in Bezug auf das Morden ist: i.e. dass die Menschen den fixen Glauben haben, dass Morden in Ordnung sei – abgeleitet aus Selbst-Betrug, dem irrtümlichen Glauben, an dem man festhält trotz gegenteiliger Beweise und irrtümlichen/unbegründeten Meinungen5. Und der Homo Sapiens rechtfertigt auch sein Morden mit vielen Gründen, wie etwa: Gott & Religion, das Töten im Krieg, sein Glaube, das Töten von Tieren sei sozial akzeptabel wie auch die Förderung von Erzen für mehr Handies oder Wälder zu töten für Toilettenpapier etc. Menschen töten mit Fäusten, Gewehren, Messern, Bomben, Flüchen und sie töten durch menschliche Reproduktion und horten gierig Ressourcen, wobei andere Spezies ausgelöscht werden.

EGO & TRENNUNG von der NATUR: Was motiviert diese menschliche Tötung & Zerstörung? Die Antwort ist: Das menschliche EGO und die Behauptung des Menschen von seiner Überlegenheit über alle anderen Tiere und Pflanzenarten und die Erde. Diese menschliche Trennung, diese Abkoppelung, diese Entfremdung von anderen Menschen, Tieren, Bäumen und der Erde ist die Ursache des gegenwärtigen Kollapses der Zivilisation und der Zerstörung der Erde. Baker stellt fest: „So lange die Menschen nicht ihre selbstmörderische Romanze mit tödlichen Mythen (z.B. Mythos Nr.1: Die menschliche Spezies unterscheidet sich von dem natürlichen System und muss nicht nach deren Gesetzen leben) aufgeben und sich wieder mit der Erde verbinden, können wir zwei potentielle Szenarien erwarten, die sich schließlich abspielen werden: Erstens: Das von Menschen gemachte System wird kollabieren … Zweitens: Gaias Selbstverteidigungsmechanismus wird (reagieren) … Das wird nicht lustig sein.“6 Insgesamt gelingt es den Menschen nicht, die Verbindung zwischen Überbevölkerung, Bulldozern, Habitat-Zerstörung, Tiertötung und gesellschaftlichem Kollaps zu sehen.

SCHAMLOSE AKTE DER ZERSTÖRUNG: Die Menschen töten nicht nur, sondern außerdem widmet sich der HOMO SAPIENS der Folterung, Versklavung, Einsperrung, Vergewaltigung, Ausbeutung, dem Missbrauch, der Verschmutzung, der Bombardierung, Geschosse mit abgereichertem Uran abzufeuern, die Erde zu entwalden, den Mutterboden zu zerstören, Pestizide zu spritzen, dem Bergbau, der Zerstörung der Ozonschicht, dem Versauern der Ozeane, dem Fischen mit Schleppnetzen etc. Traurigerweise sind die Menschen schamlos bei diesen kriminellen Akten gegen lebende Wesen und die Erde.

SCHLUSSFOLGERUNG: Folge dessen sind die Menschen nicht Pro-Life, sondern der Homo Sapiens ist Pro-Death (Pro-Tod).

DIE WAHRE BEDEUTUNG von PRO-LIFE:

Die wahre Bedeutung von Pro-Life ist Ehrfurcht vor dem Leben der Tiere, der Bäume, von Luft, Land und Wasser der Erde – und auch Respekt vor dem menschlichen Leben. Eine aufrichtige Pro-Life Haltung hält sich an den Sanskrit-Begriff Namaste7: „Ich verbeuge mich vor dem Göttlichen in dir“ - ob es ein Mensch ist, ein Tier, ein Baum oder die Erde. Meiner Meinung nach ist die höchste Ebene der Moral und des Bewusstseins in dem menschlichen Wesen verkörpert, das andere Menschen, Tiere und die Erde respektiert, ihr Partner ist und mit ihnen geistig verknüpft ist8. Meiner Meinung nach umfaßt die höchste Form der Gewaltlosigkeit die Rechte der Tiere und der Erde und auch die Rechte des Menschen. Die höchste Form der Moral9 10 und des Bewusstseins11 erkennt den Schmerz und das Leiden des Tieres als auch des Menschen an; sie erkennt die Rechte der Tiere und der Erde an als auch die Rechte des Menschen. Künftige Generationen werden auf die Menschen des 21. Jhrh. zurückblicken mit Zorn und Sorge über die Unzivilisiertheit und Brutalität des Homo Sapiens und seine Lust am Töten und Schädigen anderer Menschen, Tiere und der Erde.

DIE SCHLÜSSELABSCHNITTE:

Die Schlüsselabschnitte dieses Papiers sind: I. Töten im Krieg, II. Töten aus Nachlässigkeit, III. das Töten, der Missbrauch und die Ausbeutung von Tieren, IV. Ökozid, V. Menschliche Überbevölkerung und die Auslöschung von Arten, VI. Atomtechnologie und Tötung, VII. die menschliche Leugnung seiner Verantwortung, VIII. Schlussfolgerung und IX. die Homo-Erde-Philosophie.

I. KRIEG, ATOMBOMBEN UND GENOZID:

Die Menschen rühmen sich Pro-Life zu sein , während sie in Wirklichkeit Gewehre und andere Waffen benutzen, um Menschen zu töten.

KRIEG: Zum Beispiel töten die Menschen menschliche Feinde in Kriegszeiten. Wie geschieht dieses Töten? Das menschliche Ego glaubt an das Ich gegen das DU, das Universum, wobei die Du-Kategorie Feinde, Fremde, das Andere etc. umfasst. Obendrein, wenn man den Feind dämonisiert, ist es einfacher, diesen Feind zu töten. Die menschliche Xenophobie umfasst das Töten von Feinden unterschiedlicher Nationalität, Hautfarbe, Sprache, Kultur, Religion etc. Ist ein Feind/ein Ziel erst einmal ausgemacht, dann benutzen die Menschen Gewehre und andere Waffen, um zu schießen, zu bomben, Granaten zu werfen, Raketen zu schießen, abgereicherte Uran-Munition und weiße Phosphor-Bomben auf die Ziele zu schießen.

Wikipedia liefert Listen von Kriegen und Katastrophen vom 2. Weltkrieg, des An Shi Aufstandes, der Mongolen-Eroberung, der Qing Dynastie Eroberung und des Taiping Aufstandes – wobei jede dutzende Millionen von Toten umfasst12.

HOWARD ZINN über KRIEG UND DEN 2. WELTKRIEG: Howard Zinns Denken entwickelte sich von einem Glauben an gerechte und ungerechte Kriege zu einer „universellen Ablehnung des Krieges als einer Lösung für jedwedes menschliche Problem.“ Zinn beleuchtet die Motive für den 2. Weltkrieg wie Freiheit & Demokratie, Rettung der Juden, Krieg gegen Rassismus etc. Er spricht von den Täuschungen des Krieges, wie z.B. dass Truman dem Publikum sagte: „Die erste Atombombe wurde auf Hiroshima geworfen … um das Töten von Zivilisten … zu verhindern.“ (Die Hiroshimabombe tötete 140 000 Menschen, die meisten Zivilisten.) Zinn erinnert uns daran, dass Millionen von Menschen im 2. Weltkrieg starben – dem Guten Krieg13. Die Schätzungen der Toten für den 2. Weltkrieg reichen von 50 bis 70 Millionen Menschen; es war der tödlichste militärische Konflikt der Geschichte14

GENOZID: Manche Menschen haben das Töten ein Stück weiter vorangetrieben und haben Genozid begangen: „Die bewusste und systematische Zerstörung, ganz oder teilweise, einer ethnischen, rassischen, religiösen oder nationalen Gruppe“15. Adam Jones führt vier Hauptmotive für die Genozidtäter an: Narzissmus, Gier, Furcht und Erniedrigung16.

HIROSHIMA & NAGASAKI: Innerhalb der ersten paar Monate nach dem Bombenabwurf „wurden durch die akuten Effekte 90-166 000 Menschen in Hiroshima und 60-80 000 in Nagasaki getötet17.

IRAK-KRIEG: Bezüglich der Todesopfer im Irak-Konflikt seit 2003: „Die irakische Regierung gab bekannt (im Dezember 2007), daß es 5 Millionen Waisenkinder im Irak gibt – beinahe die Hälfte aller Kinder“18. Wikipedia gibt eine Seite an mit einer Tabelle, die einige der Todesopferzahlen im Irak zusammenstellt, darunter die Opinion Research Business-Übersicht, die den gewaltsamen Tod als Folge des Konfliktes mit 1 033 000 Mill. bis zum August 2007 angibt.

ABGEREICHERTES URAN:

Die Webseite der Golfkriegsveteranen liefert viele Hinweise auf die behaupteten Gefahren von abgereichertem Uran einschließlich Information über Todesfälle, Krebsfälle, Selbstmorde und Geburtsmissbildungen, die mit abgereichertem Uran in Beziehung stehen19.

LANDMINEN: „Es gibt heute über 60 Millionen aktive Landminen in der Welt … Landminen berühren 88 Länder in der Welt: Afghanistan, Angola, Kambodscha, Mosambik und Bosnien sind die am schwersten betroffenen Länder … Mehr als 2000 Menschen werden monatlich von Landminen verletzt oder getötet, meist Zivilisten und das in Friedenszeiten“20.

SCHLUSSFOLGERUNG: Krieg, Atombomben, Genozid, DU-Geschosse, Landminen und Mord sind kein Pro-Life - Verhalten.

II. DAS TÖTEN VON KINDERN, VON ALTEN UND BEHINDERTEN MENSCHEN, VON ARMEN DURCH NACHLÄSSIGKEIT:

Menschen können vermittels zweier Methoden töten: 1. Direkt durch physische Angriffe oder 2. indirekt durch Nachlässigkeit21 und verderbte Gleichgültigkeit22. Kinder, Alte, Behinderte und

Arme sind in der Risikozone, Opfer durch die Gewalt der Gleichgültigkeit zu werden.

III MISSBRAUCH UND AUSBEUTUNG VON TIEREN DURCH MENSCHEN:
  • NAZIGENOZID UND TIERTÖTUNG: Wohlgeborene Lucy Rosen Kaplan schreibt im Vorwort zu Charles Pattersons Buch 'Ewiges Treblinka': „In 'Ewiges Treblinka' werden uns nicht nur die gemeinsamen Wurzeln des Nazi- Genozids und des Versklavens und des Abschlachtens von nicht-menschlichen Tieren gezeigt … sondern uns werden auch zum ersten Mal mit umfassenden Beweisen die zutiefst beunruhigenden Verbindungen zwischen Tierausbeutung in den Vereinigten Staaten und Hitlers Endlösung präsentiert.“ Kaplan beschreibt Amerika als „die Zivilisation in der Weltgeschichte, die am meisten tierausbeuterisch ist“23.
  • SCHMERZEN UND LEIDEN DER TIERE:
Gregory definiert das Leiden folgendermaßen: „Ein unangenehmer Gemütszustand, der die Lebensqualität beeinträchtigt. Es ist der mentale Zustand in Verbindung mit unangenehmen Erfahrungen wie Schmerz, Krankheit, Kummer, Verletzung und emotionaler Stumpfheit“ (wie Langeweile) Tiere kennen Leiden und dennoch fügen die Menschen den Tieren ungeheuer viel Leiden zu. Gregory fasst zusammen, wie Tiere ihrem Schmerz Ausdruck verleihen: Fluchtreaktionen, abnorme Haltung, Abwehrhaltung, durch Laute, Zurückziehen, Ruhelosigkeit, Windungen, Wimmern, Heulen, Stöhnen, Zittern, Spasmen, Depression, Schwitzen etc.24
  • DAS RECHTSSYSTEM RECHTFERTIGT DAS MENSCHLICHE TÖTEN VON TIEREN in CRUSH FILMEN [Zertreten von kleinen, aber auch etwas größeren Tieren barfuß oder mit Schuhen. D.Ü.] unter dem Begriff „Redefreiheit“: Menschen sind die einzige Spezies, die Tiere zur Unterhaltung und für sportliche Zwecke missbraucht. Die Menschen sind auch die einzige Spezies, die diese Tierquälerei mit „Redefreiheit“ rechtfertigt. Das Buch 'Cruelty to Animals' (Grausamkeit gegen Tiere) sagt in Bezug auf 'Crush Films': „Zeigt Tierquälerei und/oder pornographische Akte mit Tieren, die gewöhnlich den Tod des Tieres durch zerschmettern/zertreten zur Folge hat“ (z.B. eine Katze oder Hund). Tragischerweise hat der „3. Bundesberufungsgerichtshof geurteilt, dass diese Filme durch das Gesetz der Redefreiheit geschützt sind“25.


A. TIERTÖTUNG FÜR NAHRUNG & KLEIDUNG:

Die Menschen rühmen sich, dass sie Pro-Life sind, wenn sie in Wahrheit Milliarden Tiere jährlich für Nahrung, Leder und Pelze schlachten. „Jedes Jahr werden in den Vereinigten Staaten 10 Milliarden domestizierte Tiere geschlachtet … Weltweit sind es jährlich mehr als 50 Milliarden.“26 Tiere leiden sehr in der fabrikmäßigen Landwirtschaftsindustrie vom Zeitpunkt ihrer Geburt bis sie brutal getötet werden. Darüber hinaus leiden die Menschen an Herzinfarkten, Schlaganfällen und Krebs, die mit dem übermäßigen Fleischverzehr zusammenhängen. Eine gesündere Alternative für Menschen ist die vegetarische oder Vegandiät.

DAS SCHLACHTEN VON PFERDEN & HAUSTIEREN: „Laut USDA haben die zwei Schlachthäuser in Texas 2003 für den menschlichen Konsum 49235 Pferde geschlachtet und ca. 20 000 Pferde wurden nach Kanada und Mexiko zum Schlachten transportiert.“27 Die Humane Society ist der Auffassung, dass das Schlachten der Pferde … ein schreckliches Ende für die Pferde ist.28 Das Tierwohlfahrtsinstitut meint, dass wir unsere „Pferdefreunde betrogen“ haben.29 Es ist traurig, dass die menschliche Rasse Pferde brutal tötet, um sie zu essen. Es wäre freundlicher, sie einzuschläfern, statt diese schönen Tiere in einen so schrecklichen Tod wie Niederstechen oder Elektroschocks in Mexiko zu schicken.

B. TÖTUNG VON TIEREN FÜR MEDIZINISCHE & 'SICHERHEITS'-TESTS:

„Es wird geschätzt, dass weltweit zwischen 50 und 100 Millionen Wirbeltiere jährlich (für Tiertests) benutzt werden (eingesperrt, geimpft,

traumatisiert, operiert und getötet).“

Alternativen für Tests mit Tieren findet man un ter diesem Hinweis.30

C. TÖTUNG DURCH ÜBERPOPULATION VON KATZEN UND HUNDEN DURCH VERSÄUMNIS, SIE ZU STERILISIEREN & UND ZU KASTRIEREN

Die Humane Society [größter Tierschutzverein in den USA. D.Ü.] stellt fest: „Vier Millionen Katzen und Hunde werden jährlich in US-Tierheime gebracht. Häufig sind diese Tiere die Nachkommen von geliebten Haustieren … Viele Katzen und Hunde, die infolge von Überbevölkerung sterben, könnten wundebare Haustiere sein – Eine Lösung ist möglich, und die fängt damit an, dass jeder von uns einen kleinen Schritt tut: Unsere eigenen Haustiere rechtzeitig behandeln.“31

D. TÖTUNG VON TIEREN FÜR DECKEN UND LEDERKLEIDUNG:

„Mehr als 30 Millionen Tiere werden weltweit in Käfigen gehalten und jedes Jahr ihrer Felle wegen getötet. Die in Käfigen gezogenen Tiere werden nicht nur unmenschlich getötet, sondern sie leiden auch an zahlreichen physischen und Verhaltensstörungen, die durch Stress unter den Bedingungen der Käfighaltung entstehen. Die Humane Society der USA widersetzt sich entschieden der Aufzucht von Tieren in Käfigen und ihrer Tötung für Kleidung und Zubehör.“32

E. TÖTUNG VON TIEREN AUF DER JAGD:

„Mehr als 100 Millionen Tiere werden Berichten zufolge jährlich von Jägern erlegt.“33

F. TÖTUNG VON TIEREN DURCH FALLEN:

„Vier Millionen wilde Tiere werden in den USA jährlich … von Trappern getötet, die Pelze für die Modeindustrie liefern … Die Humane Society der USA ist entschieden gegen das kommerzielle und Freizeiteinfangen von wilden Tieren ihres Pelzes wegen. Fallen sind unmenschliche Geräte, die große Schmerzen und Leiden verursachen, sowohl für die gewünschten Tiere als auch für unerwünschte Opfer wie Haustiere und gefährdete Spezies.“34

G. TÖTUNG DER KANADISCHEN ROBBEN:

2007 wurden etwa 234 000 kanadische Sattelrobben getötet. Dieses Ereignis findet jedes Jahr im April und Mai statt. Paul McCartney hat scharf gegen die Jagd auf kanadische Robben protestiert.35 Die Robben werden brutal mit Knüppeln erschlagen oder erstochen bei dieser menschlichen Tötungsorgie. Und alles für sexy Pelzmäntel.

IV. Ökozid

Menschen geben an und dröhnen herum, dass sie Pro-Life seien, während in Wirklichkeit die Menschen einen Ökozid gegen die Erde mit nuklearem Abfall, Napalm, Agent Orange, DDT, PCB-Abfall, den Müllstrudel an der Pazifikküste bzw. den Pacific Trash Vorte 36 begehen. . . Die Menschen holzen auf dem Planeten Erde ab, beuten Bergwerke aus, leeren den Ozean durch Schleppnetze.
  • Militärische Zerstörung der Erde:
Barry Saunders schreibt: „Das Institut Wissenschaft für Frieden an der Universität von Toronto fand heraus, dass erstaunliche 10 bis 30% der globalen Umweltzerstörung weltweit durch militärische Aktivitäten zustande kommt..“

Das Institut folgert: „... dass die Armeen der Welt die Ehre haben, die größten Verschmutzer des Planeten zu sein“37, 38
  • Für Agent Orange in Bezug auf Vietnam
stellt Geoffrey Cain fest: „Die USA

haben ca. 18 Millionen Gallonen [1 gallon = 3.78 l. D.Ü.] Agent Orange über Vietnam versprüht.39 Die vietnamesische Regierung ... schätzt, dass bis zu 400 000 vietnamesische Kinder an Krankheiten wie etwa Krebs gestorben sind, die von Dioxin herrühren. Sie sagt auch, dass bis zu 500 000 Kinder Geburtsfehler haben, wie spina bifida, weil ihre Eltern dem Dioxin ausgesetzt wurden.“40
  • DIE ANTHROPOZÄN – EPOCHE:
„Dieser Begriff wird von manchen Wissenschaftlern benutzt, um die gegenwärtige Periode der Erdgeschichte zu bezeichnen, in der die menschlichen Aktivitäten einen bedeutenden (negativen) globalen Einfluss auf das Ökosystem der Erde gehabt haben. Sie hat kein genaues Anfangsdatum, aber sie mag mit dem Beginn der industriellen Revolution (18. Jahrhundert) zusammenfallen.41 Größere Veränderungen, die diese zwei Jahrhunderte alte von Menschen gemachte Epoche ankündigen, umfassen: Eine veränderte Sediment-Erosion, größere Störungen des Kohlendioxid-Zyklus und der globalen Temperatur, Versauern der Ozeane, die das winzige maritime Leben bedrohen, das die Grundlage der Nahrungskette bildet.42

VON MENSCHEN VERURSACHTE UMWELT-KATASTROPHEN:
  • Atomkraftwerkunfall in Tschernobyl:
„Greenpeace sage, dass wahrscheinlich mehr als 91 000 Menschen an Krebsarten sterben werden, die durch den radioaktiven Ausfall von Tschernobyl verursacht wurden.“43
  • Exxon Valdez Unfall:
„Zwischen 100 000 und 600 000 Vögel, Seeottern, 30 Robben und 22 Wale wurden (durch das Auslaufen von Erdöl von der Exxon Valdez) getötet.44
  • Die Bhopal-Industrie-Katastrophe in derPflanzenschutzmittelfabrik in Indien:
„Die offizielle unmittelbar Zahl der Todesopfer war 2259; die Regierung von Madhya Pradesh hat eine Gesamtzahl von 3787 Opfern durch das ausströmende Gas bestätigt. Andere Regierungs-Behörden schätzen die Todeszahl auf 15 000.“45

ENTWALDUNG: VON MENSCHEN JÄHRLICH GEFÄLLTE BÄUME:

Etwa 3 bis 6 Milliarden Bäume werden weltweit jedes Jahr gefällt – entspricht der Größe Irlands.46

V. DIE MENSCHLICHE ÜBERBEVÖLKERUNG UND DIE AUSLÖSCHUNG VON ARTEN:
  • Die menschliche HORTUNG von
Sonnenenergie: Menschen brüsten sich damit, Pro-Life zu sein, während die Wahrheit die ist, dass der Homo Sapiens eine bedeutende Menge der Sonnenenergie verbraucht – da die Menschen mit den Tier- und Pflanzenarten im Wettbewerb stehen um die endliche Sonnenenergie. Vitousek und andere meinen: „Menschen eignen sich jetzt 40% der potentiellen Erdproduktivität an (d.h. Sonnenenergie) … Der Homo Sapiens ist nur eine von 5-30 Millionen tierischer Spezies auf Erden, aber die Menschen kontrollieren einen unverhältnismäßigen Anteil der Ressourcen der Erde.“47 Leaky & Levy meinen: „Menschen verbrauchen 40% der … totalen Energie, die von der Photosynthese weltweit eingeschlossen wird – mit anderen Worten – von der gesamten zur Verfügung stehenden Energie, um alle Spezies der Erde am Leben zu halten, verbraucht der Homo Sapiens beinahe die Hälfte“.48
  • 12 Milliarden Menschen im ELEND:
Pimentel beschreibt zwei wesentliche Szenarien für die menschliche Bevölkerung im 22. Jahrhundert: „Ein Planet mit 2 Mrd Menschen, die in Harmonie mit der Umwelt gedeihen oder am anderen Extrem 12 Mrd Menschen im Elend, die ein hartes Leben führen mit begrenzten Ressourcen und weit verbreitetem Hunger“.49
  • Kollaps der Zivilisation: Jarred Diamond
listet die Faktoren auf, die zum Kollaps der Gesellschaften beigetragen haben oder werden, u.a.: Habitat-Zerstörung, Bodenerosion, Problem mit dem Wasserhaushalt, von Menschen verursachte Klimaveränderung etc. Das Grund-Problem aller von Diamond aufgezählten zum Kollaps führenden Faktoren ist nur eines: die Überbevölkerung.50
  • Kommentar: Während die Menschen
die Ressourcen der Erde erschöpfen, verdrängt er andere Spezies und löscht sie aus. Wenn dieser Trend anhält, wird es am Ende nur Milliarden und Milliarden von elenden, sich vermehrenden menschlichen Wesen geben und die gegen alles resistenten Arten von Käfern und Unkraut auf einem ansonsten erloschenen, verschmutzten, überbevölkerten und ausgebeuteten Planeten.

VI. ZERSTÖRUNG DER ERDE MIT ABFALL DER ATOMTECHNOLOGIE:

Die WagingPeace.org Webseite listet die Risiken und Gefahren auf, die Atomenergie mit sich bringt: Unfälle, Umweltzerstörung & der Atomabfall. Diese Webseite stellt fest: „Ein typischer (Atom) Reaktor erzeugt 20-30 t stark strahlenden Atomabfall (pro Jahr). Es gibt keine bekannte Methode, diesen Abfall sicher zu verwahren, sondern er bleibt gefährlich radioaktiv bis er natürlich zerfällt.“51

VII. MENSCHLICHE LEUGNUNG DER VERANTWORTUNG FÜR GEWALT

Warum leugnen Menschen ihre Verantwortung für ihre Gewalt und geben häufig anderen die Schuld für die Gewalt? Cohen sagt: „'Leugnung' bezieht sich auf die Aufrechterhaltung der sozialen Welt, in der eine nicht wünschenswerte Situation … nicht erkannt, ignoriert wird oder so hingedreht wird, dass sie normal erscheint. Wenn das Bewusstsein zunimmt … Gruppen Druck machen oder Opfer Forderungen stellen, dann wird dieses 'Ding' in eine Kategorie von Abweichung, Verbrechen, Sünde, soziales Problem oder Pathologie verwandelt.“ Cohen fügt hinzu: „Leugnung (von Leiden) … spiegelt … einen Zustand wider, in dem Leiden nicht vorkommt... Einfach wegschauen, eine Art den Realitäten persönlichen oder Massenleidens aus dem Weg zu gehen, spiegelt einen Respekt & Angst vor der Wahrheit wider.“ Auf der anderen Seite haben Täter, die vor der Wahrheit zurückweichen und „Verachtung für die Wahrheit zeigen, eine Selbstgerechtigkeit an sich, die „alle Gräuel entschuldigt & … anderen zuschiebt“.52


VIII. SCHLUSSFOLGERUNG
  • VERWEIGERUNG DER ZUSTIMMUNG FÜR MENSCHLICHE GEWALT
Ich verweigere der menschlichen Gewalt meine Zustimmung53, ob Gewalt im Krieg, durch Atom-Technologie, bei Tiermissbrauch, Entwaldung, Tierauslöschung etc.
  • DER NARZISSMUS DES HOMO SAPIENS:
Meiner Meinung nach erkennen wenige Menschen die Wahrheit im Leben; die meisten sind besessen oder abgelenkt durch Abhängigkeiten wie Grausamkeiten & Gewalt. Diese Abhängigkeiten pervertieren jede Wahrnehmung der Wahrheit. Außerdem ist die Wahrheit für die meisten Menschen unangenehm. Die Wahrheit über die menschliche Selbstsucht ist besonders unschön. Wenn also eine Person nur einen Schimmer von Wahrheit sieht, schiebt sie ihn beiseite, d.h. leugnet ihn. Die Wahrheit ist, dass die Menschen eine gewalttätige Spezies sind; obwohl Menschen des Mitgefühls fähig sind, ziehen sie es vor, insgesamt nicht mitfühlend zu sein; Menschen hören nicht wirklich die Schreie anderer Menschen, der Tiere oder der Erde in ihrem chronischen Zustand des Schmerzes, des Leidens und der Zerstörung. Und das beruht auf dem Narzissmus des Menschen. Der menschliche Narzissmus ist eine Barriere für die menschliche Entwicklung. Können Menschen ihrem selbstsüchtigen Verhalten jemals den Rücken kehren?
  • KOGNITIVE DISSONANZ:
Zur Unbeständigkeit und Verwirrung des Homo Sapiens sagt C. David Cohen: „Ist der Mensch nicht ein erstaunliches Tier? Er tötet die Wildtiere … Millionenweise, um seine domestizierten Tiere zu schützen … Dann tötet er Milliarden der domestizierten Tiere und isst sie. Dies seinerseits tötet Menschen millionenfach, weil all dies Essen von Tierfleisch zu degenerativen – und tödlichen – Gesundheitsbedingunen führt wie Herzkrankheiten … und Krebs. Dann foltert der Mensch und tötet Millionen mehr Tiere für die Forschung, um Heilung für seine Krankheiten zu finden … Und dann schickt der Mensch zu Feiertagen Postkarten, die für 'Frieden auf Erden' beten.“54
  • DIE URSACHEN FÜR DAS TÖTEN
DES HOMO SAPIENS UND DIE ZERSTÖRUNG DER ERDE & SCHLECHTE BESCHLUSSFASSUNG

Meiner Meinung liegt das Töten des Homo Sapiens am menschlichen Ego und 3 Hauptfaktoren: 1. Schlechte Führung durch die Oberhäupter der Gesellschaft, 2. Gruppendenken und 3. Kapitalismus.
  • SCHLECHTE FÜHRUNG:
Finkelstein und andere diskutieren die Gründe, weshalb Führer schlechte Entscheidungen treffen sowie ein Diskurs über unangebrachte Selbstsucht.55
  • GRUPPENDENKEN:
Janis spricht von dem Gruppendenken-Syndrom, das drei Hauptzüge aufweist: Überschätzung der Macht und der Moral der Gruppe, Engstirnigkeit und Drang zur Uniformität. Außerdem meint Janis, dass „Wann immer eine Gruppe von politischen Entscheidungsträgern Symptome von Gruppendenken aufweist, können wir erwarten, dass die Gruppe auch Symptome von fehlerhaften Entscheidungen aufweist“; Symptome fehlerhafter Entscheidungen beruhen auf: unvollständiger Überblick von Alternativen,

Versagen, die Risiken der bevorzugten Auswahl abzuwägen, mangelhafte Information über Forschungsergebnisse und selektive Vorurteile bei der Aufarbeitung von vorliegenden Informationen.56
  • KAPITALISMUS:
Magdoff & Foster äußern in Bezug auf Kapitalismus und Umweltzerstörung: „Wir lernen, dass Gier, Ausbeutung der Arbeiter und Wettbewerb … nicht nur akzeptabel sind, sondern eigentlich gut für die Gesellschaft sind ..

Kapitalismus ist ein System, das ständig expandieren muss … Heute säubern die internationalen Mega-Unternehmen die Welt von allen Ressourcen … Das Ergebnis ist eine noch raubgierigere globale Ausbeutung der Natur … Die irreversible Erschöpfung von endlichen natürlichen Ressourcen wird künftige Generationen bar jeder Möglichkeit lassen, in den Genuss dieser Ressourcen zu kommen … Jetzt … hat das sozio-ökonomische System des Kapitalismus solche Ausmaße erreicht, dass es grundlegende planetarische Grenzen überschreitet: Der Kohlendioxid-Zyklus … der Boden, die Wälder, die Ozeane … alle Ökosysteme sind in einem sichtbaren Niedergang.“57
  • Lösungen für das menschliche Töten
und die Grausamkeit sind 1. Bescheidenheit ist ein Gegenmittel zum Ego, 2. ein System von gegenseitiger Kontrolle, um schlechte Entscheidungen der Führung zu verhüten, 3. Fähigkeit des kritisches Denkens und unabhängiges Denken als Gegenmittel zum Gruppendenken und 4. alternative umweltfreundliche nachhaltige ökonomische Systeme statt Kapitalismus.
  • MENSCHLICHE WAFFEN:
„Eine Waffe ist ein Werkzeug zur Anwendung von Gewalt mit dem Ziel, Personen, Tiere oder Strukturen Verletzungen oder Schaden zuzufügen. Waffen werden zur Jagd, Angriff, Selbstverteidigung oder Verteidigung im Kampf benutzt und reichen von einfachen prähistorischen Waffen wie Knüppel und Speere bis zu komplizierten modernen Waffen wie Interkontinentalraketen,“58 Menschen stiften auch zu Gewalt an und zu potentiellem Töten durch Flüche59. Menschen benutzen auch Waffen wie Fäuste, Gewehre und Messer, um zu töten, zu misshandeln, zu schlachten, zu vergewaltigen etc. Vielleicht kann der Homo Sapiens lernen, das Kontrollzentrum seiner Gehirne anzuwenden, d.h. das Stirnhirn, nicht nur um Kontrolle auszulösen60, sondern auch mehr spezifisch, die Anwendung vom Gebrauch der Waffen und Gewalt abzuwenden und zu begrenzen.

IX, HOMO ERDE: DIE NEUE MENSCHLICHE SPEZIES61
  • Homo Erde ist ein philosophisches
Konzept, das ich entwickelt habe, um mit meiner Angst zurechtzukommen, nachdem ich in meinem Leben Zeuge vieler ernster Akte von Grausamkeit wurde, die vom Homo Sapiens Menschen, Tieren und der Erde zugefügt wurden.

Mögen wir alle eine geistige Verwandlung zu den Prinzipien des Homo Erde durchmachen.
  • Erklärung: Als Ergebnis der Grausamkeit
des Homo Sapiens erkläre ich meinen Rückzug von der menschlichen Rasse. Dieser Homo Sapiens ist mir viel zu grausam. Ich gehöre zu einer neuen Spezies: Homo Earth. Ich möchte nicht an diesem menschlichen Wahnsinn von Mord, Folter, Sklaverei, Verschmutzung, menschlicher Überbevölkerung und Bombardierungen, die Menschen einander zufügen teilnehmen. Ich bin ein Homo Earth – eine neue Spezies, ein Partner von Menschen, die Menschen, Tiere und den Planeten mit Respekt behandelt.

Die Homo Erde Philosophie dreht sich nicht darum, die menschliche Rasse zu verdammen oder zu kriminalisieren; sie dreht sich nicht um mich gegen dich. Diese Philosophie dreht sich darum, ein gewaltlose Haltung zur Grausamkeit des Homo Sapiens einzunehmen; es geht um einen Paradigma-Wechsel im Denken: vom alten emotionalen Höhlenbewohner, der Rache und Gewaltethik zu einer neuen geistigen Ethik von Gleichheit, Respekt, Zurückhaltung und Partnerschaft mit Menschen, Tieren und der Erde. Dieses Konzept dreht sich auch um einen Paradigma-Wechsel im Denken von dem alten Status quo und der Mob/Menge/Gruppendenken-Mentalität zu einer neuen Ethik von unabhängigem Denken, kritischer Selbstüberprüfung und Selbst-Vervollkommnung.

Die Grundprinzipien der Homo Earth Philosophie bedeuten: niemandem ein Leid antun, Liebe, Erziehung, rationales Denken, Verantwortlichkeit, Frieden schaffen und Wahrheitssuche, Bewusstsein vom gefährlichen menschlichen Ego, Alternativen zu Rache, Umweltgerechtigkeit und grüne Rechenschaft, Tierrechte und eine verantwortungsvolle menschliche Reproduktion. Das wichtigste Prinzip von allen ist die kein-Leid-antun-Ethik und bescheiden um Verzeihung bitten, wenn man jemandem ein Leid antat.

Salaam, Shalom, Friede.


Danke. Mit Hochachtung, Mary Hamer, M.D.

__________________________________________

1Thinkexist.com: Georg Orwell

2en.wikipedia.org: Definition von Mea Culpa

3en.wikipedia.org: Definition von Kognitiver Dissonanz: Ein Konflikt oder Angst, was entsteht wegen der Unstimmigkeiten zwischen dem eigenen Glauben und Handlungen.

4George Carlin: The American Dream Vido. YouTube.com

5Www.google.com : Definition von 'Irrtümliche Meinungen'. en.wikipedia,org + wordnetweb.princeton.edu

6Carolyn Baker, Sacred Demise, Universe, Inc. C 2009, S. 7-8

7Www.google.com: Definition von Namaste. Hinweis: natureyoga.com

8Hamer, Mary: The New Human Species: Homo Earth. Countercurrents.org, 10/07/09

9Kuhmerker, Lisa u.a. Kohlberg Legacy for the Helping Professions. Doca Books, 1994, S. 27-30

10Www. Eli.pdx.edu: Kohlbergs Six Stages of Moral Development. Quelle: Prof. Morgan's Course Handouts

11Happy-firewalker.blogspot.com: The Key to Happiness by Firewalker. Quelle: Dr. David Hawkins 'Power versus Force', Veritas Publishing, 1995

12en.wikipedia.org: List of Wars & Disasters by Death Toll

13Howard Zinn 'On War', Seven Stories Press, Kapitel 21, S. 163-204

14en.wikipedia.org: World War II Casualties

15Enwikipedia.ord: s. Genocide

16Adam Jones 'Genocide', Routledge, Taylor & Francis Group, 2006, S. 261-270

17en.wikipedia.ord: Atomic Bombings of Hiroshima & Nagasaki. Hinweis: FAQs 1. Radiation Effects Research Foundation, www.rerf.or.jp

18en.wikipedia.org: Casualties of the Iraq War. Hinweis: www. Uslaboragainstwar.org & therealnews.com

19 www.gulfwar.vets.com: Depleted Uranium.

20 websky.ca: Land Mine Facts: Canadian Red Cross.

21 definitions.uslegal.com: Depraved Indifference: Legal Definition.

22 www.yourdictionary.con: Reckless Disregard Definition.

23Charles Patterson 'Eternal Treblinka: Our Trreatment of Animals & the Holocaust', Lantern Books, 2002, S.XI

24Neville Gregory 'Physiology & Behaviour of Animal Behaviour', Blackwell Publishing, 2004, S. 99-100

25Frederic Miller, Agnes Vandome, John McBrewster 'Cruelty to Animals', Alpha Script Publishing, 2009, S. 5. Hinweis: 3rd Circuit Strikes down Law Criminalizing Sale of Animal Cruelty Depictions at www.law.com

26 animals.change.org: Animal Use & Abuse Statistics.

27 www.equinewebdesign.com: Horse Slaughter Facts

28www.humanesociety.org: The Facts on Horse Slaughter.

29 www.awionline.org: Horse Slaughter Prevention

30 en.wikipedia.org: Vivisection FAQ www.buav.org. British Union for the Abolition of Vivisection: The Ethics of research involving animals. www.nuffieldbioethics.org

31 www.humanesociety.org: Pet Overpopulation

32 www.animalliberationfront.com: Fur Trapping & Factory Fur Farming Q & A’s.

33www.ocpausa.org: Hunting

34www.animalliberationfront.com: Fur Trapping & Factory Fur Farming Q & A’s

35 en.wikipedia.org: Seal Hunting

36 en.wikipedia.org: Great Pacific Garbage Patch

37 Saunders, Barry. The Green Zone: The Environmental Costs of Militarism. AK Press. C. 2009. Pg 159. Referencing: Zontan Grossman. U.S. Military Consumption. http://www.scienceforpeace.ca

38 Bertell, Rosalie. Planet Earth: The Latest Weapon of War. The Women’s Press. C. 2000. Chapter 5

39 Cain, Geoffrey. Vietnam’s Forgotten Victims. www.countercurrents.org. 4/3/10. Referencing the Government Accountability Office, an investigative arm of the U.S. Congress

40 Cain, Geoffrey. Vietnam’s Forgotten Victims. www.countercurrents.org. 4/3/10

41 en.wikipedia.org: Anthropocene. Referencing: Crutzen, P. J. & E. F. Stoermer. “The Anthropocene” Global Change Newsletter 41, Pg 17-18. 2000

42www.livescience.com: Humans Force Earth into New Geologic Epoch. By Robert Roy Britt, LiveScience Managing Editor. 1/27/8

43 news.softpedia.com: Chernobyl Killed More than 90,000 People. Referencing: Greenpeace & the National Academy of Sciences of Belarus

44 Library.thinkquest.org: Exxon Valdez

45 en.wikipedia.org: Bhopal Disaster. Referencing: www.mp.gov.in & Industrial Disaster Still Haunts India – South & Central Asia – www.msnbc.com

46understory.ran.org: How Many Trees are Cut Down Every Year? Referencing the FAQ’s Global Forest Resources Assessment 2005 Report & www.greenfacts.org: Forests

47 dieoff.org: Human Appropriation of the Products of Photosynthesis by Vitousek et al. 1986. Pg 7,1

48 Leakey, Richard & Lewin, Roger. The Sixth Extinction. Doubleday. C 1995. Pg 239

49 www.utne.com American News Service. Ecologist Says Unchecked Population Growth Could Bring Misery

50 en.wikipedia.org: Collapse: How Societies Choose to Fail or Succeed. Referencing: Diamond, Jared. Collapse. Viking Adult. C. 2004

51 www.wagingpeace.org: Nuclear Energy Fact Sheet

52 Cohen, Stanley. States of Denial. Polity Press. C. Pg 51-52, 34

53 Hamer, Mary. I Withdraw My Consent for Human Violence. Countercurrents.org. 3/10/10

54 C. David Coats. Old MacDonald’s Factory Farm. Continuum Press. C. 1989. Preface

55 Finkelstein, Sydney. Whitehead, Jo. Campbell, Andrew. Think Again. Harvard Business Press. C. 2008. Chapter #7: Inappropriate Self-Interest

56 [Janis, Irving. Houghton Mifflin Company. C. 1982. Pg 174-175]

57 Magdoff, Fred. Foster, John Bellamy. What Every Environmentalist Needs to Know About Capitalism. Countercurrents.org. 3/7/10

58 en.wikipedia.org: Weapon, List of Modern Weapons, List of Modern Weapons by Country

59 Hamer, Mary. Apology for the “F” Word & War. www.countercurrents.org. 1/28/10

60 www.neuroskills.com: Frontal Lobe Function

61 Hamer, Mary. The New Human Species: Homo Earth. Countercurrents.org. 10/7/9


Quelle: Countercurrents-Pro-Life Killers

Übersetzt von Einar Schlereth
Herausgegeben von Fausto Giudice

Originalartikel veröffentlicht am 15.4.2010

Über die Autorin

Einar Schlereth und Fausto Giudice sind Mitglieder von Tlaxcala, dem Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt. Diese Übersetzung kann frei verwendet werden unter der Bedingung, daß der Text nicht verändert wird und daß sowohl die Autorin, der Übersetzer, der Herausgeber als auch die Quelle genannt werden.

Quelle

Gegenmeinung: Israelischer Bauboom!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen