Samstag, 14. August 2010

Die Sonne wird nur die Hälfte de Erde beleuchten



Santiago Alba Rico

Übersetzt von Einar Schlereth

Im Rahmen der sogenannten globalen geologischen Anpassung hat der Weltexekutivrat eine Enscheidung ohnegleichen getroffen.

Ab nächsten 15. August wird die Sonne nicht für alle zur selben Zeit aufgehen. Sie wird im Wechsel mal die eine Hemisphäre, mal die andre beleuchten, so dass es, während in Europa Licht herrscht, Dunkelheit in Australien herrscht, und wenn die Sonne in China aufgeht, wird sie in Argentinien untergehen. Die Zeitzonen des Sonnenlichtes werden nach strikten Einheiten, „Tag“ und „Nacht“ genannt, bemessen und eingeteilt nach administrativen Regeln in „Frühling“, „Sommer“, „Herbst“ und „Winter“.

In der Versammlung der internationalen Organisation wurden noch weitere wichtige Enscheidungen getroffen:

  • Der Mond wird sich um die Erde drehen.
  • Die Meereshöhe wird täglichen Fluktuationen unterworfen, genannt „Gezeiten“.
  • Der Raum wird drei Dimensionen haben.
  • Die Bäume werden im Herbst ihre Blätter verlieren.
  • Babies und Alte werden keine Zähne haben.
  • Die Schmetterlinge flattern, die Eidechsen kriechen, die Eidechsen werden Schuppen haben.
  • Die Arbeiter werden kein Recht auf Ferien noch auf Entschädigung bei Entlassung noch auf Streiks oder Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft haben.

Die Entscheidungen haben bereits Proteste an verschiedenen Punkten der Erde hevorgerufen. In den Straßen von Paris und New York erschallte der Ruf „Wir sind gegen die Nacht“. Eine empörte Menge in Buenos Aires und Madrid hat „immergrüne Blätter“ und „Babies mit Zähnen“ gefordert. Tausende von Demonstranten haben vor dem Regierungssitz in Sidney „Schmetterlinge ohne Flügel“ gefordert.

Die einzige Entscheidung, die auf keinerlei Widerstand gestossen ist, war jene mit Bezug auf die Rechte der Arbeiter.

„Das ist die natürliche Ordnung der Dinge“, hat ein Gewerkschaftsfunktionär erklärt. „Aber wir werden gegen den Vollmond demonstrieren.“






Danke PÚBLICO

Quelle: http://blogs.publico.es/libre-2010/2010/08/11/el-sol-iluminara-solo-la-mitad-de-la-tierra/

Erscheinungsdatum des Originalartikels: 11/08/2010


Artikel in Tlaxcala veröffentlicht: http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=920

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen