Samstag, 21. August 2010

Schwedische Staatsanwaltschaft: Assange nicht länger der Vergewaltigung verdächtigt

Staatsanwältin Eva Finné hat den Haftbefehl gegen Julian Assange aufgehoben. Nach näherer Untersuchung der Fakten kam sie zu dem Schluss, das der Verdacht auf Vergewaltigung unbegründet ist. Mit dieser staatsanwaltschaftlichen Entscheidung, die um 16.30 Uhr bekannt gemacht wurde, muss Julian Assange sich auch nicht der Polizei stellen.

Auf die Frage ob Assange für ein anderes Delikt verdächtigt wird, war die Antwort:
- Die Untersuchung läuft weiter, mehr kann dazu nicht gesagt werden.

Wird der Anklagepunkt geändert?

- Darauf kann ich nicht antworten
Mal abwarten mit welch schmutzigen Tricks die Schlapphüte weitertricksen. So leicht wirft lichtscheues Gesindel das Handtuch nicht.

FH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen