Sonntag, 27. November 2011

Goldman Sachs hat übernommen

Von Paul Craig Roberts
Die Bankers haben Europa in Besitz genommen.

Am 25. November, zwei Tage nach einer misslungenen Auktion von deutschen Staatsanleihen, in der Deutschland nicht imstande war, 35% seines Angebots von Anleihen mit zehnjähriger Laufzeit zu verkaufen, sagte der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble, dass Deutschland von seiner Forderung abgehen könnte, die privaten Banken, welche die problembeladenen Staatsschulden von Griechenland, Italien und Spanien halten, müssten einen Teil der Kosten ihres Freikaufs übernehmen, indem sie einen Teil der Schulden abschreiben. Die privaten Banken wollen jegliche Verluste vermeiden, sei es, indem sie die griechische, italienische und spanische Regierung zwingen, das Geld für die Anleihen aufzutreiben durch extreme Sparmaßnahmen gegenüber ihren Bürgern, sei es indem die Europäische Zentralbank EZB Euros druckt, um mit diesen die Staatsschulden von den privaten Banken zu kaufen. Geld zu drucken, um Schulden zu bezahlen, verstößt gegen die Statuten der EZB und jagt besonders den Deutschen Angst ein, die in der Weimarer Republik Erfahrung mit Hyperinflation gemacht haben. Offensichtlich hat die deutsche Regierung die Botschaft durch die orchestrierte misslungene Auktion von Staatsanleihen verstanden. Wie ich damals schrieb, gibt es keinen Grund, aus dem Deutschland mit seiner im Vergleich zu den Problemländern relativ niedrigen Staatsschuld-zu-BruttoInlandsProdukt-Quote nicht imstande sein sollte, seine Staatsanleihen zu verkaufen. Wenn Deutschlands Kreditwürdigkeit in Frage steht, wie kann dann erwartet werden, dass Deutschland andere Länder freikaufen soll? Den Beweis dafür, dass das Misslingen der deutschen Staatsanleihenauktion orchestriert war, liefert die erfolgreiche Auktion von Staatsanleihen, die das problembelastete Italien zwei Tage später durchgeführt hat.

Eigenartig, nicht wahr. Italien, das größte EU-Land, das einen Freikauf von seinen Schulden braucht, kann noch immer seine Staatsanleihen verkaufen, aber Deutschland, das keinen Freikauf braucht und das einen unverhältnismäßigen Anteil am Freikauf von Italien, Griechenland und Spanien tragen soll, konnte seine Staatsanleihen nicht verkaufen. Meiner Ansicht nach wurde die missglückte deutsche Staatsanleihenauktion vom Finanzministerium der Vereinigten Staaten von Amerika, von der Europäischen Zentralbank und den EU-Behörden orchestriert, weiters von den privaten Banken, die die problembelasteten Staatsanleihen besitzen.

Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de
Meine Ansicht beruht auf folgenden Fakten. Goldman Sachs und Banken in den Vereinigten Staaten von Amerika haben vielleicht eine Billion Dollars oder mehr garantiert gegen Wechsel oder Versicherungen, die sie nicht gedeckt haben. Die Gebühren, die die Banken in den Vereinigten Staaten von Amerika für die Garantien der Werte der europäischen Staatsschulden kassierten, flossen einfach in Gewinne und Bonusse für die Vorstände. Das ist das, was den amerikanischen Versicherungsgiganten AIG ruinierte und zum TARP-Freikauf auf Kosten der Steuerzahler der Vereinigten Staaten von Amerika und gewaltigen Profiten für Goldman Sachs führte.

Wenn nur eine der europäischen Staatsschulden nicht zurückgezahlt wird, sind die Finanzinstitutionen in den Vereinigten Staaten von Amerika, welche Wechsel oder unbesicherte Bankgarantieen abgegeben haben, fällig wegen der riesigen Summen, die sie nicht haben. Die Reputation des Finanzsystems der Vereinigten Staaten von Amerika würde wahrscheinlich die Zahlungsunfähigkeit für die Wechsel nicht überleben, die es ausgestellt hat. Deswegen würde das Scheitern der europäischen Staatsschuldenkrise die Finanzkrise in den Vereinigten Staaten von Amerika wieder aufleben lassen und eine neue Runde von Freikäufen und/oder eine neue Runde der „quantitativen Erleichterung“ der Notenbank erfordern, das heißt den Druck von Banknoten, um unverantwortliche Finanzinstrumente auszugleichen, deren Ausgabe eine kleine Zahl von Vorständen reich gemacht hat.

Sicher will Präsident Obama nicht in ein Wahljahr gehen, in dem er mit der Aussicht auf ein hochgradiges Versagen des Finanzwesens der Vereinigten Staaten von Amerika konfrontiert ist. Zweifelsohne will daher das Finanzministerium der Vereinigten Staaten von Amerika haben, dass Deutschland einem europäischen Freikauf nicht länger im Weg steht.

Die privaten französischen, deutschen und holländischen Banken, die den größten Teil der problembelasteten Staatsanleihen zu halten scheinen, wollen keine Verluste. Entweder können ihre Bilanzen, die bereits von den betrügerischen Derivaten der Wall Street ruiniert sind, keine weiteren Verluste mehr aushalten, oder sie fürchten den Abfall ihrer Aktienkurse aufgrund gesunkener Erträge infolge der Abschreibung von problematischen Staatsanleihen. In anderen Worten, im Fall dieser Banken ist das große Geld im Spiel, was einen enormen Ansporn darstellt, die deutsche Regierung dazu zu bringen, sich ihren Profiten nicht länger in den Weg zu stellen.

Die Europäische Zentralbank will der Notenbank der Vereinigten Staaten von Amerika und der Bank of England des Vereinigten Königreichs nicht nachstehen. Die EZB will die Macht, selbst „quantitative Erleichterung“ betreiben zu können. Die EZB ist frustriert aufgrund der Einschränkungen ihrer Macht durch die Bedingungen, die Deutschland gestellt hat, um seine eigene Währung und die Kontrolle der Deutschen Zentralbank über die Geldbeschaffung des Landes aufzugeben. Die EU-Behörden wollen mehr „Einheit,“ worunter weniger Souveränität der EU-Mitgliedsländer zu verstehen ist. Deutschland, das mächtigste Mitglied der EU, steht der Macht im Wege, nach der die EU-Behörden sich sehnen.

Daher das Misslingen der Auktion deutscher Staatsanleihen, ein orchestriertes Ereignis, um Deutschland zu bestrafen und die deutsche Regierung zu warnen, sich nicht gegen „Einheit” oder den Abbau von Souveränität der einzelnen Länder zu stellen.

Deutschland, das seit seiner Niederlage im Zweiten Weltkrieg unter Druck gesetzt worden ist, wurde von der Verfassung daran gehindert, eine starke Führung zu haben. Jedes Zeichen von deutscher Führerschaft wird schnell unterdrückt, indem Erinnerungen an das Dritte Reich aufgefahren werden. In der Folge wurde Deutschland in eine Europäische Union gestoßen, die darauf abzielt, die politische Souveränität der Regierungen der Mitglieder zu zerstören, gerade wie Abraham Lincoln die Souveränität der amerikanischen Staaten zerstört hat.

Wer wird das neue Europa beherrschen? Offensichtlich die privaten europäischen Banken und Goldman Sachs.

Der neue Präsident der Europäischen Zentralbank ist Mario Draghi. Dieser war Stellvertretender Vorsitzender und Generaldirektor von Goldman Sachs International und ein Mitglied des Goldman Sachs-Direktoriums. Draghi war auch italienischer Geschäftsführer der Weltbank, Gouverneur der Bank of Italy, Mitglied des Gouverneursrates der Europäischen Zentralbank, Mitglied des Direktoriums der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, sowie Mitglied des Gouverneursrates der Internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung und der Asiatischen Entwicklungsbank, sowie Vorsitzender des Financial Stability Board.

Offensichtlich wird Draghi die Macht der Banker schützen.

Italiens neuer Ministerpräsident, der bestellt wurde und nicht gewählt, war Mitglied des Goldman Sachs Board of International Advisers (internationales Beratergremium). Mario Monti wurde in die Europäische Kommission bestellt, eine der regierenden Organisationen der EU. Monti ist europäischer Vorsitzender der Trilateral Commission, einer Organisation der Vereinigten Staaten von Amerika, die die amerikanische Herrschaft über die Welt betreibt. Monti ist Mitglied der Bilderberg-Gruppe und Gründungsmitglied der Spinelli-Gruppe, einer Organisation, die im September 2010 geschaffen wurde, um die Integration innerhalb der EU zu erleichtern.

Gerade so, wie ein nicht gewählter Banker zum Ministerpräsidenten Italiens bestellt wurde, wurde auch ein nicht gewählter Banker zum Ministerpräsidenten Griechenlands bestellt. Offenkundig sind sie dafür vorgesehen, eine Banker-Lösung für die Staatsschuldenkrise herbeizuführen.

Der neu bestellte griechische Ministerpräsident Lucas Papademos war Gouverneur der Bank von Griechenland. Er war Vizepräsident der Europäischen Zentralbank. Auch er ist Mitglied von Amerikas Trilateral Commission.

Jaques Delors, ein Gründer der Europäischen Union, versprach dem britischen Gewerkschaftskongress 1988, dass die Europäische Kommission von den Regierungen verlangen werde, eine arbeiterfreundliche Gesetzgebung einzuführen. Stattdessen finden wir die von Bankern kontrollierte Europäische Kommission, welche fordert, dass die europäischen Werktätigen die privaten Banken freikaufen, indem sie niedrigere Löhne, weniger Sozialleistungen und die Erhöhung des Pensionsalters akzeptieren.

Wie alles andere ist auch die Europäische Union nur ein weiteres System, um den Reichtum in wenigen Händen zu konzentrieren auf Kosten der europäischen Bürger, die wie die Amerikaner dazu bestimmt sind, die Sklaven des 21. Jahrhunderts zu sein.

erschienen am 25. November 2011 auf > VDARE.COM > Artikel

Übersetzung: antikrieg.com

Paul Craig Roberts war stellvertretender Finanzminister in der Regierung Reagan. Er ist Verfasser von „Supply-Side Revolution: An Insider‘s Account of Policymaking in Washington“ (Revolution der Anbieterseite: Bericht eines Insiders über Politik in Washington), von „Alienation and the Soviet Economy“ (Entfremdung und die sowjetische Wirtschaft) und von „Meltdown: Inside the Soviet Economy“ (Kernschmelze: Innenansicht der sowjetischen Wirtschaft), sowie gemeinsam mit Lawrence M. Stratton von „The Tyranny of Good Intentions: How Prosecutors and Bureaucrats Are Trampling the Constitution in the Name of Justice“ (Tyrannei der guten Absichten: Wie Strafverfolger und Bürokraten die Verfassung im Namen der Gerechtigkeit mit Füßen treten). Er war Co-Redakteur der Kommentarseite des Wall Street Journal und Mitherausgeber der National Review.

Mehr zum Thema:
Die globale Niedriglohnökonomie
Internationaler Währungsfonds (IWF) und Weltbank Zwei Instrumente zur Zerstörung von Nationen
Internierungslager in den USA als Antwort auf die Krise

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen