Montag, 3. September 2012

Die mit Geld Gesegneten und vom Kapital Besessenen

Mowitz
Die Rente will vorne und hinten nicht reichen. Zuwenig zum Leben und zuviel zum Sterben. Ursula von der Leyen hat ihr Herz für Rentner entdeckt. Eine Zuschussrente muss her um die schlimmsten Auswüchse der Altersarmut zu bekämpfen. Die Leute, die hauptsächlich davon betroffen sein werden, sind solche Rentnergenerationen, die heute noch um die fünfzig sind und in weniger als 20 Jahren in Rente gehen. Viele Millionen Rentner werden dann, auch wenn sie 40 Jahre Vollzeit gearbeitet haben, eine Rente von weniger als 688 Euro erhalten. Nicht einmal ein würdiges Rentnerdasein im Schuhkarton unter der Brücke ist damit gewährleistet. Dabei sind die dinglichen Voraussetzungen für ein reales Wirtschaftswachstum so gut oder schlecht wie eh und je. Maschinen und Fachkräfte zur Erzeugung von Gütern und sinnvollen Dienstleistungen sind vorhanden. Geld auch. Geld sogar in "unbegrenzter" Menge. Fragt mal die Bankster!

Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de
Dabei hat man uns doch immer erzählt, dass nur die Wirtschaft in den untergegangenen sozialistischen Staaten marode gewesen sei und nur der Kapitalismus den freien Strom von Milch und Honig garantierte, den er auch großkotzig verhieß. Voraussetzung sei die Pflege und Hege der Kapitalbesitzer, damit Milch und Honig auch weiterhin ungestört fließen und wir ein immerwährendes Wachstum, bei höchster Sparsamkeit erzeugen. Mit was die Wirtschaft wächst, ist nicht wichtig. Wachstum ist nur eine Geldgröße und Geld entsteht erst durch Kredit. Kredite um mehr Waren zu konsumieren oder höhere Zinsen zu zahlen. Mit anderen Worten, es wächst sich nur auf Pump. Oder wir müssten schon etwas an unserem Geldsystem ändern. Aber davon hört man nichts. Warum auch? Wenn Spekulation und Casinospiel an der Börse als Ersatzwirtschaft dienen und damit Vermögen in riesigem Umfang von unten nach oben umverteilt wird, sind die da "oben" doch gar nicht an Änderungen interessiert. Schon gar nicht wenn sie kräftige Einschnitte bei ihren Pfründen beinhalten würden. Egal ob sie für oder gegen die "Rettung" des Euros sind. Nur nicht das System ändern. Die wollen immer nur weiter privatisieren. Wie bei den Renten. Ein Bombengeschäft!

Sind Riester-Renten sicherer als umlagefinanzierte Renten? Nur die Beiträge die der Versicherte dem unersättlichen Versicherungsdrachen in den Rachen schmeißt sind sicher. Die Auszahlung der Rente nicht. Na also.

Zum Glück hat Deutschland noch die ehemalige Pünktchenpartei mit ihrem Herz für Kriminelle. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, vielgelobte Sachwalterin für die Interessen deutscher Grenzgänger an den deutsch-schweizerischen Übergangsstellen. Sie will Beweise verbieten, die sich als effektive Waffe gegen Steuerbetrügereien in Milliardenhöhe erwiesen haben. Genauer gesagt beträgt die Summe jährlich um die 215 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: deutscher Militärhaushalt 2011 etwa 46,7 Milliarden Dollar. Die betroffenen Betrüger beschweren sich des Öfteren schon mal in den ihnen zur Verfügung gestellten Plattformen, ihre Besteuerung sei die pure Enteignung. Das dürfe man doch gar nicht so machen. Besitz genieße den besonderen Schutz des Staates. Millionärsvermögen sind unantastbar. Renten nicht.

FH

Die Zeit sollte man opfern:
Money as Debt - Geld regiert die Welt (deutsche Untertitel) Video 47 min .....
Geld regiert die Welt deutsche Textversion.....
Drei Dinge müssen geschehen, damit wir uns erheben und die Herrschaft der Konzerne abschütteln können.....
Der ökonomische Putsch - oder: Was hinter den Finanzkrisen steckt.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen