Montag, 10. September 2012

Frömmelnde Dekadenz

Bild: Wiki
Elvis Presly, 1977 mit 42 Jahren verblichener, hüfteschwingender US-Rock-Sänger, übt von Wolke sieben, aus dem Jenseits, immer noch große Faszination auf seine Anhängerschaft aus. So wurde eine stark verschlissene Bibel die ihm gehört haben soll und die er zu Weihnachten 1957 geschenkt bekommen hatte, für satte 94 000 US-Dollar, umgerechnet etwa 74 100 Euro, auf einer Versteigerung in Großbritannien an einen begeisterten Anhänger des Toten verhökert. In Friedberg (Hessen), wurde dem G.I.-Friedensboten Presley, ein steinernes Denkmal gesetzt.

Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de
Bei der Lufthansa, Europas größtem Himmelsstürmer, änderte sich das Dasein für die eingemieteten Leiharbeiter:
"Dreimal mußten sie streiken: Acht Stunden, elf Stunden, 24 Stunden – dann gab der Konzernvorstand entnervt klein bei. »Lufthansa verzichtet einseitig, auf absehbare Zeit und ohne weitere Vorbedingungen auf den Einsatz von externen Kabinencrews in Berlin«, erklärte Vorstandschef Christoph Franz am Freitag abend. jW"
Na also. Geht doch!

FH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen