Montag, 12. November 2012

Statement des Tages: Urwahl eine "herbe Klatsche" - trotzdem sehr viel Zuspruch, "vor allem aus der Basis"

Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de
Trotz der "herben Basis-Klatsche", sehr viel Zuspruch, vor allem aus der Basis" erhalten zu haben, kriegt nur die ewig Empörte aus Bayern auf einen Nenner. Oder wie der Volksmund sagt: "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!"

Nun droht sie der "Basis" bereits wieder mutig und unerschrocken mit einer erneuten Kandidatur. Diesmal für den Parteivorsitz der blassgrünen Rechtsausleger am nächsten Samstag in Hannover. So schnell wird man sie nicht los. Die "bürgerliche Mitte" übte erfolglos den Zwergenaufstand. Das war's dann wohl mit der "grünen Revolution".

Und die grüne Traumtänzerin Roth trifft wieder einmal den Punkt. Einzigartig wie sie ihre Bereitschaft sich trotzdem zu "opfern" inszeniert. Trotz ihrer Enttäuschung und einer "schiefgegangenen" direkten Demokratie, das kann doch schon mal passieren, gelle, habe ein losgetretener "Basis-Candystorm" sie dazu gebracht sich weiterhin der Ablösung von Schwarz-Gelb zu widmen. Wenn die Basis ruft, Klatsche hin, Klatsche her, will Claudia, die Opferbereite, sich nicht verweigern.

Donnerlittchen auch! Aus Gelb mach Grün. Die Schwarzen brauchen nach Philipp Rösler sicher eine Partnerin an ihrer Seite, die bei der politischen Schönfärberei der Herben aus der Uckermark besser zur Hand geht, als Rösler es tut.

FH

Zum Thema:
Gegenmeinung: Buhlen um die rechte Wählerschaft......

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen