Dienstag, 7. Mai 2013

Noam Chomsky: USA einer der weltweit führenden terroristischen Staaten



Interviewerin PressTV: Gibt es ein fundamentales Problem, wenn Kriegsverbrechen und Terrorismus nie richtig definiert werden?

Noam Chomsky: Nein, das stimmt nicht. Terrorismus ist sehr genau definiert. Ich habe seit 1981 über Terrorismus geschrieben. Seit Ronald Reagan ins Amt kam. Und als er erklärte, dass der Krieg gegen den Terrorismus ein zentraler Bestandteil seiner Politik sein würde. Und danach gab es eine große Zahl von Veröffentlichungen über Terrorismus und ich habe auch darüber geschrieben. Aber was ich geschrieben habe wird nicht erwähnt, und zwar aus einem ganz einfachen Grund. Ich habe die offizielle Definition von Terrorismus angewendet. Ich habe die Definitionen benutzt, die im us-amerikanischen und im britischen Recht angewendet werden, nur hat das einen Haken. Wenn man es anwendet, dann sind die USA einer der führenden terroristischen Staaten in der Welt. Und weil man diese Schlussfolgerung nicht haben darf, muss man eine neue Definition finden. Seit 30 Jahren gibt es große Bemühungen, eine angemessene Definition für Terrorismus zu finden, auf akademischen Konferenzen und in wissenschaftlichen Arbeiten, und sie basieren alle darauf, was Sie gerade angesprochen haben, all dies gibt keine gute Definition. Es gibt keine gute Definition die den Terrorismus definiert, die das einschließt, was sie uns antun und nicht das, was wir gegen sie unternehmen. Es ist schwierig eine Definition mit diesen Eigenschaften zu geben. Aber die Definition ist klar. Es gibt sie im US-Recht, im britischen Recht und sie wurde von den Vereinten Nationen anerkannt. Aber sie sind nicht anwendbar. Denn wenn man sie anwendet, gibt es die Konsequenzen, die ich soeben beschrieben habe.

Interviewerin PressTV: Macht internationales Recht dann überhaupt einen Sinn, wenn Länder wie die USA, Israel und Großbritannien es einfach ignorieren?

Noam Chomsky: Das könnte sich ändern, wenn Volksbewegungen innerhalb der mächtigen Länder ihre Regierungen dazu zwingen könnten, damit aufzuhören Schurkenstaaten zu sein.

US-amerikanischer Demonstrant: Viele US-Amerikaner wissen nicht, dass es ein Kriegsverbrechen ist wenn man ein Land angreift, dass einem nichts getan hat. Und sogar ein Land wie den Iran ununterbrochen zu bedrohen, durch die USA oder durch Israel, ist eine Verletzung des internationalen Rechts.

Noam Chomsky: Die Welt hat sich ziemlich stark verändert. Die USA sind zwar immer noch bei weitem das mächtigste Land. Man kann sich immer noch auf die Prinzipien von 1945 berufen und tut dies auch. Aber es wird immer schwieriger dies aufrechtzuerhalten und oft klappt es nicht. Die Macht der USA hat in zunehmenden Maße in den letzten Jahren abgenommen. Eine Sache die sich verändern kann ist das internationale System, ein anderer wichtiger Faktor muss von innen kommen, von innerhalb des aggressiven Staates. Und was die Definition von Israel angeht; Israel kann genau so viel machen, wie die USA erlauben. Wenn die USA sich weigern würden, sich weiterhin an Israels Verbrechen zu beteiligen, dann müsste Israel damit aufhören.

Interviewerin PressTV: Warum vermeiden es die USA sich beim Internationalen Gerichtshof zu engagieren?

Noam Chomsky: Wie ich bereits gesagt habe, sind sie das einzige Land auf der Welt, das eine Entscheidung des Internationalen Gerichtshofs zurückgewiesen hat. Das Land will über den Gesetzen stehen. Es will nach seinem eigenen Willen handeln. Warum verhalten sich die USA so feindlich gegenüber dem Iran? Das ist interessant. Wir haben eine verbindliche Antwort des Pentagon, der Geheimdienste und sie sagen der Iran könnte ein Abschreckungspotential gegenüber den USA darstellen. Die USA können kein Abschreckungspotential tolerieren. Wenn man nach Belieben Gewalt einsetzen will, weil man sich im Recht fühlt, kann man kein Abschreckungspotential tolerieren.

Interviewerin PressTV: Professor Chomsky, wir danken Ihnen für das Interview.

Zur gesamten Reportage >>> US, a leading terrorist state in world: American academic Noam Chomsky says the United States will be recognized as a leading terrorist state if international law is applied, Press TV reports.

Mehr deutschsprachige Medienbeiträge sowie ins Deutsche übersetzte, ausgewählte Beiträge z.B. von Democracy Now (USA), Russia Today, Telesur (Lateinamerika) bei ANTIKRIEG.TV

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen