Donnerstag, 6. Juni 2013

Demokratie und Kapitalismus gleichzeitig geht nicht - Entweder, oder!

Mowitz
Von den brutalen Ausschreitungen polizeilicher Schlägertruppen gegen friedliche Kapitalismusdemonstranten während der gerichtlich genehmigten Blockupy-Demonstration gegen den Kapitalismus, hat sich der Blockupy Koordinierungskreis nicht einschüchtern lassen. Er setzt seinen Kampf gegen Kapitalismus und für Demokratie mit einer Solidaritätsdemonstration gegen Polizeiwillkür am Samstag, 8. Juni 2013, Frankfurt, Baseler Platz, 12.00 Uhr, fort. Siehe auch:
»Das ist die Spitze der Verlogenheit«
Frankfurts Jungsozialisten sind entsetzt über das Verhalten der Grünen. Am Samstag gibt es eine Protestdemo gegen Polizeiwillkür. Ein Gespräch mit Darius Shafiei. junge Welt
»Einfach mal die Klappe halten!«
Pressefreiheit bei Blockupy-Demo mißachtet. Journalisten-Gewerkschaft ruft dazu auf, Belege zu sammeln und zu dokumentieren. Ein Gespräch mit Martin Keßler junge Welt
Erklärung des Blockupy Koordinierungskreises vom 5.6.2013
Blockupy 2013 – das waren intensive und kraftvolle Tage der gemeinsamen Aktion und des gemeinsamen Widerstandes. Wir haben am Freitag mit mehr als 3000 Aktivist_innen die Zugänge zur Europäischen Zentralbank blockiert und damit – wie angekündigt – den Widerstand in das Herz des europäischen Krisenregimes getragen ....>>>>
Die Erklärung als PDF zum Ausdrucken und Verteilen. Man benötigt Spenden für die Rechtshilfe und für weitere Aktionen! >>>

FH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen