Montag, 8. Dezember 2014

Kontext TV hat eine neue Sendung veröffentlicht: Degrowth: Leben und Wirtschaften jenseits des Wachstums (Teil 2)



Sehr geehrte Damen und Herren,

das unabhängige Nachrichtenmagazin Kontext TV hat eine neue Sendung veröffentlicht: Degrowth: Leben und Wirtschaften jenseits des Wachstums (Teil 2)

Die Sendung ist online zu finden unter: http://www.kontext-tv.de/node/456

Mit
Barbara Muraca, Philosophin an der Universität Jena, Autorin des Buches "Gut Leben. Eine Gesellschaft jenseits des Wachstums"
Michel Bauwens, Gründer und Direktor der Peer-to-Peer Foundation 
Tony Greenham, New Economics Foundation, London / Transition Network
Sarah Ackerbauer, Transition Town / Dresden im Wandel
Benjamin Best, Wuppertal Institit für Klima, Umwelt, Energie
Ashish Kothari, Vorsitzender von Greenpeace Indien / Radical Ecological Democracy
Joan Martinez-Alier, Ökonom, Autonome Universität Barcelona, Mitbegründer der Internationalen Gesellschaft für Ökologische Ökonomik
Helge Peukert, Professor für Finanzwissenschaft, Universität Erfurt
Nnimmo Bassey, Vorstand von Environmental Rights Action und Friends of the Earth Nigeria, Träger des "Alternativen Nobelpreises"

Der zweite Teil der Sendung mit Gästen der 4. Internationalen Degrowth-Konferenz in Leipzig beschäftigt sich mit konkreten Alternativen zum gegenwärtig dominierenden Wirtschaftsmodell: von der "Peer-to-Peer"-Ökonomie, die auf Gemeingütern und geteiltem Wissen beruht, über Bewegungen zur sozial-ökologischen Transformation von Städten ("Transition Towns") und basisdemokratischen Initiativen ("Radical Ecological Democracy") bis zur Umgestaltung des Finanzsystems und zum Ausstieg aus der fossilen Energiewirtschaft.

Die Sendung gliedert sich in fünf Teile:
1. Von freier Software zu "Open Source Hardware": Die Peer-to-Peer-Ökonomie als Alternative zu Markt und Staathttp://www.kontext-tv.de/node/457
2. Städte in Bürgerhand: Transition Towns und die ökologisch-soziale Revolution von untenhttp://www.kontext-tv.de/node/458
3. Auf der Suche nach echter Demokratie: Die radikal-ökologische Demokratiebewegung / Indien als neue wirtschaftliche Kolonialmachthttp://www.kontext-tv.de/node/459
4. Finanzen für das Gemeinwohl: Warum wir ein ganz anderes Bankensystem brauchenhttp://www.kontext-tv.de/node/460
5. Klimaverbrechen an der Wurzel stoppen: Widerstand gegen Ölförderung, Kohle und Fracking weltweithttp://www.kontext-tv.de/node/461

Der erste Teil der Sendung mit Naomi Klein ("This Changes Everything: Capitalism vs. the Climate"), Euclides Mance (Netzwerk für Solidarische Ökonomie, Brasilien), Ariadna Serra (Cooperative Integral Catalan) u.v.a. findet sich hier: http://www.kontext-tv.de/node/449

Die Sendungen können über "embedded code" auf anderen Seiten integriert werden (Creative Commons NC-BY).

Kontext TV ist auch auf Facebook vertreten: http://www.facebook.com/KontextTV
Sie können uns auch auf Twitter folgen: https://twitter.com/KontextTV

Kontext TV braucht Ihre Unterstützung!
Kontext schaltet grundsätzlich keine Werbung und akzeptiert auch keine Form von Sponsoring. Um weiter existieren zu können, sind wir daher auf die Unterstützung unser Zuschauerinnen und Zuschauer angewiesen.

Sie können Fördermitglied des gemeinnützigen Vereins Kontext Medien e.V werden oder spenden. Weitere Informationen sind hier zu finden: http://www.kontext-tv.de/node/95

Mit freundlichen Grüßen
David Goeßmann

Keine Kommentare: