Montag, 23. März 2015

Gerüchte brodeln im heimlichen Bundesliga Milliarden-Poker nach erneuter Bayern Niederlage: Rubel oder Dollar? Putin ist schuld!

Mowitz
Pep Guardiola, Millionen-Wundertrainer aus dem klammen Spanien konnte es nicht verhindern. Welttorhüter Manuel Neuer patzte verdächtig und hielt den Ball nicht fest als er ins Tor rollte. Trotz aller Millionen. Lewandowski schoss kein Tor, Götze nicht und Arjen Robben wurde von Tony Jantschke für Wochen außer Gefecht gesetzt. Trotz aller Millionen die er kostet. Alles nur Zufall? Und das bei der teuersten Mannschaft die die Welt je erlebt hat und aller Millionen? Da muss mehr dran sein. Schon basteln unsere Geschichtenerzähler an neuen Aufklärungsstorys, die das alles erklären können.

Wie wir inzwischen alle wissen, haben sich Russland und China entschlossen, dem Petro-Dollar den Garaus zu machen und das Wall Street-Inperium seiner finanziellen Zähne zu berauben. Der chinesisch-russische Handel wird zukünftig direkt in Rubel und Yuan abgewickelt. Auch im Gas- und Ölsektor. Das bedeutet, dass der Dollar für die beiden Wirtschaftsriesen im bilateralen Warenaustausch als Handelswährung nicht mehr benötigt wird. Das wird den Dollar auf Sicht als weltweite Leitwährung verschwinden lassen und den Terror auch.

Der FC Bayern München ist der früheste Meister der Bundesligageschichte
Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de

Die Bayern, schon unter ihrem Vorsitzenden äh, Präsidenten Uli Hoeneß, zu Ruhm und Ehre gelangt, haben immer, soweit bekannt, anfallende Steuern pünktlich bezahlt, obwohl seine Exzellenz, Präsident Hoeneß, mal einen kleinen Aussetzer hatte, und man ihn für einige Zeit und zur inneren Einkehr aus der Öffentlichkeit entfernte. Bereits damals wurde gemunkelt, Putin sei schuld, dass seine Exzellenz Hoeneß sich nicht länger ums eigentliche Geschäft kümmern konnte und Gelder reichlicher flossen, als offiziell bekannt sei.

Der Fußball ist sauber und wissentliches Doping bestreitet Weltmeistertrainer Joachim Löw, "Ich war bei Klümper". Und unwissentliches? Darüber weiß man nichts. Bewusstsein für Doping habe es im Fußball nicht gegeben. Fußball ist nicht dopingverseucht. Basta! Vielleicht die anderen. Putin ist schuld. Gekaufte Schiedsrichter? Gibt es nicht. Alles sauber. Auch das 0:2 der Bayern gegen die Fohlen. Trotz ihrer Millionen. Putin ist schuld und Russland gehört sanktioniert. Jetzt wo Timoschenko wieder frei herumläuft.

FH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen