Sonntag, 1. März 2015

Politische Morde als Mittel zum Zweck

Mowitz
Der Mord am russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow wird vom offiziellen Russland zutiefst beklagt. Präsident Putin ließ in einer ersten Stellungsnahme durch seinen Pressesprecher Dmitri Peskow mitteilen, dass „dieser grausame Mord alle Anzeichen eines Auftragsmordes“ und „einen ausgesprochen provokatorischen Charakter hat“. Den Angehörigen von Boris Nemzow sprach er sein tiefempfundenes Mitgefühl aus und beauftragte die Ermittlungsbehörden des Innenministeriums und des Föderalen Sicherheitsdienstes, mit der Untersuchung des Mordes zu beginnen.

Auch Russlands Premier Dmitri Medwedew, zeigt sich tief bestürzt und in einer Mitteilung auf der Webseite seiner Regierung hieß es:
„Dies ist eine riesige persönliche Tragödie für seine Angehörigen und Freunde“ und „ein großer Verlust für unsere Gesellschaft, deren Freiheiten und Werte er stets verteidigt hat.“
Medwedew bezeichnete Nemzow als einen der talentiertesten Politiker der Periode der demokratischen Umgestaltungen im Lande.

Der letzte Präsident der UdSSR, Michail Gorbatschow, schließt nicht aus, dass das Ziel des Mordes an Boris Nemzow durchaus in einer Destabilisierung der Situation in Russland bestehen kann.

Das hält natürlich unsere "friedliebenden" Politiker, Konzern- und Staatsmedien nicht davon ab, in süffisanter Weise, die Leiche war noch nicht ganz erkaltet, schon die/den Schuldigen auszumachen: n-tv: "Putins Beileid ist fast zynisch", Die Welt: "Röttgen sieht Verantwortung Putins für Nemzow-Mord", BILD: "Ich fürchte, dass Putin mich töten wird", DIE ZEIT: "Wunschvorstellung einer transparenten Untersuchung", Spiegel: Tote Oppositionelle in Russland: Erschossen, vergiftet, stranguliert, etc. pp.

Viele Leichen der politischen Mordopfer im Westen sind nicht nur längst erkaltet, sondern bereits verwest, ohne dass Täter gefasst und/oder die Hintergründe der Morde/Todesfälle je aufgeklärt wurden. Beispiele:
Jörg Haider
Am 11.10.2008 unter ungeklärten Umständen mit seinem Dienstwagen zu Tode gekommen
Slobodan Milosevic
Am 11.3.2006 im Nato-Gefängnis nahe Den Haag unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommen
Robin Cook
Ehemaliger britischer Außenminister, wagte es während des London-Attentates, (7.7.2005), für das in der Öffentlichkeit Al Kaida verantwortlich gemacht wurde, darauf hinzuweisen, dass Al Kaida ein CIA-Konstrukt gewesen sei. Am 6.8.2005 kam er beim Bergwandern unter ungeklärten Umständen zu Tode
Yasir Arafat
Am 11.11.2004 unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommen
Jürgen W. Möllemann
Am 5.6.2003 beim Fallschirmspringen unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommen
Petra Kelly und Gert Bastian
Im Oktober 1992 im Haus, in dem sie lebten, unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommen
Detlev Karsten Rohwedder
Am 1.4.1991 durch Unbekannte ermordet
Alfred Herrhausen
Am 30.11.1989 durch Unbekannte ermordet
Uwe Barschel
Am 11.10.1987 unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommen
Olof Palme
Am 28.2.1986 durch Unbekannte ermordet
John F. Kennedy
Am 22.11.1963 durch Unbekannte ermordet
Enrico Mattei
Am 27.10.1962 unter ungeklärten Umständen mit seinem Flugzeug zu Tode gekommen
Weiter >>> Arbeiterfotografie
Auch das 9/11 Attentat ist bis heute nicht aufgeklärt, hatte aber trotzdem die politischen Folgen eines gesteuerten Terrors, und wie es der Zufall so will, ewige Kriege gegen eben diesen Terror. Öffentlich fragen nach der Entstehungsgeschichte des IS weder westliche Politiker noch westliche Konzern- oder Staatsmedien. Da müssen schon andere Quellen bemüht werden:
"Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS), die einen bedeutenden Teil des irakischen Territoriums unter ihrer Kontrolle hält und jetzt auch die Sicherheit der ganzen Welt bedroht, ist laut dem stellvertretenden Stabschef der iranischen Streitkräfte, Brigadegeneral Massoud Dschazayeri, eine Kreatur der CIA.

In einer offiziellen Erklärung von Dschazayeri, die am Donnerstag [Anfang Dezember 2014], von iranischen Medien veröffentlicht wurde, heißt es unter anderem: „Während Washington erklärt, es führe einen Kampf gegen den IS, werden uns Dokumente zur Verfügung gestellt, die beweisen, dass diese Gruppierung eine Kreatur der CIA ist.“
Im Kampf um die Beibehaltung oder Ablösung des Petro-Dollars als Weltleitwährung wird eine bedeutende globale Machtbasis, neben der US-Army, des Wall Street Kapitals infrage gestellt, was noch viele Todesopfer fordern wird. Zur Zeit arbeiten die USA ganz intensiv daran den Krieg um Eurasien nach Europa zu tragen. Und sollte ihnen das gelingen, wird es ein atomarer Krieg werden. Weiteres Leben auf unserem Kontinent können wir dann auf viele Generationen hinaus ausschließen. Obwohl schon konventionelle Kriege zwischen USNATO und Russland/China völlig ausreichend sind, um das dichtbesiedelte und hochtechnologisierte Europa für viele zukünftige Generationen unbewohnbar zu machen.

Bedrohlich ist das Volk für die Herrschenden, wenn es ohne Furcht ist. (Tacitus)

FH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen