Samstag, 13. Juni 2015

Funkten die zwei Bonner Polizeibeamten das Goebbels-Zitat beim G7-Kriegsversteher-Gipfel um möglicherweise auf heutige Parallel-Entwicklungen hinzuweisen?

Mowitz
Das ehNaMag wartete, anscheinend sich schon tief im Sommerloch befindend, heute mit der Meldung auf, dass zwei Polizisten während ihres Einsatzes beim G7-Treffen über Funk einen Ausschnitt aus Goebbels-Rede "Wollt ihr den totalen Krieg?" verbreitet hätten.

Große Aufregung im Schuhkarton. "Skandalös," ereiferte sich erwartungsgemäß ein "hochrangiger", wer auch sonst, ein niedrigrangiger? Sicherheitsbeamter und war ganz aus dem Häuschen. Denn, so der Hochrangige über die noch hochrangigeren Strukturen im Berliner Sportpalast, äh, auf Elmau, "die Leibwache von seiner Exzellenz Barack Obama hat sicher mitgehört, das tun die ja immer auf deutschen Boden, und es ihm gepetzt; trotz dass Frau Merkel das partout nicht will und deswegen auch schon Papá Verdad angerufen hat". (s. Video hier). Die Staatsanwaltschaft in München ist bereits eingeschaltet, konnte aber kein strafbare Handlung feststellen.

Könnte es nicht sein, dass die beiden Polizisten mit ihrer vergleichenden Sicht nur auf Parallelen aufmerksam machen wollten, die es unzweifelhaft gibt? Nie wurde mehr gelogen als während des dutzendjährigen Reiches und in der heutigen Spaßgesellschaft.

FH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen