Sonntag, 12. Juli 2015

AfD: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich (diesmal noch nicht) - Die langsame Rückkehr in die Arme der Mutterparteien

Mowitz
Früher oder später werden die Riesenpolitiker der alten und neuen AfD, (A.....löcher für Deutschland sind beide Gruppen gleichermaßen), wieder in die Arme ihrer Ursprungsparteien aufgenommen. Auch wenn die Union sich im Augenblick noch etwas ziert. Zu groß sind die politischen Übereinstimmungen zwischen den etablierten und den weniger etablierten A...löchern.

Die Fremdenfeindlichkeit innerhalb der AfD dürfte kein Hindernis sein, um nicht gemeinsam eine rechte Politik zu betreiben. Wenn Pegida auf den Straßen Dresdens, Leipzigs und anderswo mit dumpfbackenen, ausländerfeindlichen Parolen marschiert, bekommt sie Schützenhilfe aus dem Berliner Finanzministerium. Mit Deutschlands prominentesten Rollstuhlfahrer an der Spitze, der die Griechen mit einem Grexit auf Zeit endgültig in eine Suppenküchengesellschaft verwandeln wird.

Bild Wikimedia, cc-by-sa, Urheber Oliver Koemmerling
Gottesanbeterin beim Fressen eines Männchens
Ein Plan schrieb spon, der nicht nur mit Kanzlerin Merkel abgestimmt wurde - sondern auch mit S?PD Rechtsaußen Sigmar Gabriel. Heute Nachmittag dann der Rückzieher Gabriels. Kein Grexit auf Zeit mit S?PD Gabriel, heißt es nun. Sollte es trotzdem dazu kommen, wird Griechenland dann wohl großherzig mit humanitärer Hilfe aus der Rest-EU mit Suppe und Eintopf über Wasser gehalten. Eine Warnung an Frankreich? Yanis Varoufakis, noch bis vor einigen Tagen Griechenlands Finanzminister schrieb in einem Artikel für den britischen "Guardian" Schäuble habe auch ein Interesse am Grexit, weil er damit Frankreich finanzpolitisch "disziplinieren" wolle. Die deutsche Großmannsucht lässt grüßen.

Die vielen Verschuldungspakete welche die Troika unter dem Manipulationsbegriff "Hilfe" Griechenland bewilligte, haben außer mehr Schulden und mehr Zinsen für Griechenland nichts, aber auch rein gar nichts Positives gebracht. Das griechische Volk muss durch seine Zinsknechtschaft unter den Verbrechern des globalen Finanzkapitals, für das büßen was diese angerichtet haben. Die "Verheißungen" des Kapitalismus entpuppen sich langsam auch für den letzten der verheißungsvoll blickenden Kapitalismusgläubigen als das was sie immer schon waren: Plattitüden, Phrasen, Floskeln, Worthülsen, Gewäsch, banale Binsen auf Allgemeinplätzen, usw. usw.

All das wurde mit großem Brimborium und Pipapo von der Zunft der Ökonomen erfunden und auf die Menschheit losgelassen. Warum? Um das Geld und damit die Macht umzuverteilen. Und zwar von unten nach oben. Nicht umgekehrt. Auch hierin sind sich sich die A....löcher der AfD mit denen der Union/S?PD/Grüne/FDP vollkommen einig.

Das Sankt-Florian-Prinzip: Heiliger Sankt Florian / Verschon' mein Haus / Zünd' and're an! wird auf mittlere Sicht auch dem deutschen Biedermann/frau nicht weiterhelfen und vermeintlich ungeschoren dem Beutezug des Kapitalismus entkommen. Zu groß ist die Ignoranz.

Mit dem Kapitalismus ist es wie mit der Gottesanbeterin. Er trägt die Gene seiner eigenen Zerstörung in sich. Nur macht es die Gottesanbeterin nachhaltiger als der Kapitalismus.

FH

Mehr zum Thema:
Krise der Eurozone
Mit dem Spardiktat gegen das europäische Sozialmodell.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen