Samstag, 30. April 2016

Pensionsverheißungen des Kapitalismus

Streit um die Dividende bei der VW-Bilanzpräsentation
Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de

Mowitz
Garantierte Altersarmut in Deutschland - mit oder ohne S?PD-Riesterrente - für die arbeitende Bevölkerung auch nach arbeitsamer 40-jähriger Maloche.

Volkswagens Vorstände tragen die Verantwortung für den größten Verlust in der Konzerngeschichte VW:s, der seit 2015 aufgrund der Kosten für den kriminellen Abgas-Betrug, den Konzern überflutet.

Trotzdem tut Volkswagen seinen Verlustverantwortlichen Gutes und belohnt seine Vorstände mit höheren Pensionen als alle anderen Dax-Konzerne. Der Autohersteller hat allein seinem ehemaligen Vorstandschef Martin Winterkorn 28,6 Millionen Euro zugesichert. Das S?PD regierte Land Niedersachsen hat mit seinem Anteil von 20,2 Prozent an VW eine Sperrminorität, in allen wichtigen Entscheidungen, und muss dem Deal also zugestimmt haben. Insgesamt soll der Barwert der Zusagen laut SPIEGEL-Informationen allein für die sechs Spitzenreiter unter den Wolfsburger Managern 131 Millionen Euro betragen.

Genug um Millionen übrigbleibender Euros nach ihrem Ableben - in Leichentüchern gehortet - mit ins Jenseits zu nehmen. Friede ihrer Asche und Kapitalistenehre.

FH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen