Donnerstag, 28. Juli 2016

Warum die Flüchtlingzahlen weiter nach oben schießen

Mowitz
Pummelchen Killary Clinton steht in ihrer Lieblingspose. Däumling nach oben, Mund weit aufgerissen  - wie ein Karpfen der auf trockenem Land nach Luft schnappt. Sie genießt schon mal den Wahlsieg jetzt, wo die Wahl noch gar nicht stattgefunden hat. Denn sicher, dass sie die Wahl gegen Rüpel Trump gewinnen wird, kann sie nicht sein. Es sei denn die (Ä)liten Washingtons haben sich heute schon auf das Wahlergebnis für die Wahlmänner geeinigt, die am 8. November 2016 gewählt werden. Wenn nötig, wird das Ergebnis, ganz profan und wenig elitär, eben stimmig gemacht. So wie bei der Wahl 2004, als George W. Bush, Repulikaner, und John Kerry, Demokrat, um die Präsidentschaft in den Ring stiegen. Damals kam eine Wahlanalyse der Universität Berkeley zu dem Ergebnis, dass der Einsatz der elektronischen Wahlmaschinen einen statistisch signifikanten Effekt zu Gunsten von George W. Bush hatte. Bush hatte gerade in den Bezirken überproportional hinzugewonnen, in denen elektronisch gewählt wurde. Donnerlittchen!

Bush hatte ja 1,5 Jahre zuvor sein berüchtigtes Völkerrechtsverbrechen begangen und den Irak völkerrechtswidrig und durch dreiste Lügen vor der Weltöffentlichkeit, Saddam habe Massenvernichtungswaffen, invadiert und so den Krieg ausgelöst, auf den andere folgten um einen "Neuen Nahen und Mittleren Osten" zu formen, der den Herren des Planeten besser in den Kram passte, als den betroffenen Staaten, die erst gar nicht gefragt wurden. Friss Vogel oder stirb! Das sind die westlichen W(ä)rte auf den Punkt gebracht.
"Am Neujahrstag veröffentlichte das US-Außenministerium 3.000 „neue“ Emails der damaligen Außenministerin Hillary Clinton aus denen nun ersichtlich wird, dass der Westen die NATO und damit die Resolution 1973 dazu nutzte, um Gaddafi zu stürzen. Laut einer dieser jetzt veröffentlichten Emails ging es darum den Versuch Gaddafis zu vereiteln, eine goldgedeckte Währung zu schaffen, die dann in direkter Konkurrenz zum westlichen Fiat Money-/Zentralbank-Monopol gestanden wäre". NeoPresse
Libyen wurde einfach platt gemacht, sein Präsident Gaddafi bestialisch ermordet, das Land wie auch der Irak in ein tiefes Chaos gestürzt und zur Verwüstung freigegeben. Dann kam Syrien an die Reihe. Seine Regierung wurde zur Freude der Zionisten dämonisiert, und von Washington und seinen Vasallen zum Abschuss freigegeben. Nur Russland hat Syrien bislang vor der Vernichtung bewahrt. Wie lange noch?
"Seit sich führende Politiker der USA und der EU dazu entschlossen haben, in weltlich geprägten arabischen Staaten im Mittleren Osten, in Asien – zum Beispiel in Afghanistan – und in Nordafrika Kriege anzuzetteln, um Regimewechsel herbeizuführen, lassen sie die schmutzige Arbeit am Boden von salafistischen, islamistischen Söldnern verrichten, während sie selbst nur aus der Luft zuschlagen. Washington und seine NATO-Verbündeten haben angenommen, ihre größtenteils aus vernachlässigten oder kriminalisierten jungen Muslimen bestehenden "Fußtruppen" würden beim Erfüllen ihrer Aufgabe in den Kämpfen aufgerieben. Die talentiertesten und grausamsten unter den Überlebenden sollten als Führer weiterer Marionettenarmeen zur Zerschlagung Russlands und anderer zu beseitigender "Hindernisse" eingesetzt werden."
Sarkozy - Merkel Deutsch-Französischer Gipfel 15. August 11
Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de
So nahmen die Flüchtlingstrecks ihren Lauf und Merkel hatte einen Plan: "Wir schaffen das" und das in einer Situation wo seit Ende 2013 mehr Menschen auf der Flucht sind wie schon seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Und wer diese nicht vorhandene "Flüchtlingspolitik" kritisiert, wird dreist und frech als inhuman verunglimpft. Inhuman ist mit Floskeln wie "Wir schaffen das" eine Politik vorzutäuschen die weder Hand noch Fuß hat. Inhuman ist der westliche Terrorismus. Die Mutter aller Flüchtlingstsunamis. Aber über den berichtet unsere Qualitäts-Lügenpresse nur - wenn überhaupt - inkorrekt.
"Am 19. Juli (2016) bombardierte die französische Luftwaffe in Syrien im Rahmen des Luftkriegs der Westallianz gegen den IS zwei Dörfer nahe Aleppo in Syrien und richtete ein Massaker an: Mehr als 120 (nach anderen Quellen sogar mehr als 200) unbeteiligte Zivilisten wurden umgebracht, meist ältere Menschen und vor allem viele Kinder. ARD-aktuell berichtete über dieses Kriegsverbrechen ebensowenig wie die meisten anderen deutschen "Qualitätsmedien"; handelte es sich doch gar zu eindeutig um das Ergebnis eines amoralischen "Vergeltungs"angriffs des NATO-Partners Frankreich als Reaktion auf den Terroranschlag von Nizza."
Alle diese Verbrechen gehören vor ein unabhängiges internationales Tribunal, das weder durch Dollars noch Euros zu kaufen ist, um aufgeklärt und abgeurteilt zu werden.

FH

Kommentare:

  1. Klar und deutlich auf den Punkt gebracht. Einfach super!

    Wenn ich diese s.g. IS Armee betrachte, habe ich immer ein Dejavu vor Augen, dass mich an die Filme Star Wars erinnert.
    Die Gier nach Recoursen und das bestialische Meucheln wiederum wurde mir klar und deutlich durch den Film Avatar vor Augen geführt.
    Ich möchte mit den 2 letzen Absätzen nur zum Ausdruck bringen, dass es sicherlich bestimmte Kreise gibt, die durch solche Filme unterschwellig etwas mitteilen will.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr geehrter Herr Mowitz, Russland ist wohl der Weltmeister, darin einen Krieg zu wenden, genauso wie sie nach Stalingrad, nur noch eine Richtung kannten, nach Berlin,zum Sieg, so haben sie wohl auch in Syrien, diese Wendung geschafft, indem sie sich nicht mehr länger, von den USA Verar***en lassen, mit Waffenstillstand, Humanitären Korridoren , Moderaten Kopfschlächtern, usw. Nun gibt es in Syrien auch keine andere Richtung mehr, jetzt haben alle Kämpfer diese Tatsache verinnerlicht.
    Danken muss man natürlich auch China, die das Überleben, von Syrien Finanzieren und die Mitglieder, der Achse des Widerstands.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Unterschied zu Stalingrad und heute sind zumindest die Waffen, Herr Klinkenberg. So final wie heute waren sie damals noch nicht. Auch wenn es den Toten egal sein kann, wäre es trotzdem eine Katastrophe für eine an und für sich schöne Welt, die es wert ist zu erhalten.

      Löschen
  3. 11.06.2011 - Kampf um das größte Gasfeld der Welt

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/iran-und-katar-kampf-um-das-groesste-gasfeld-der-welt/4266498.html

    Im Juli 2011 unterz. die Reg. von Syrien, Iran und Irak eine historische Energieabkommen Gas - Pipeline

    http://www.globalresearch.ca/the-secret-stupid-saudi-us-deal-on-syria/5410130

    Zussammengefasst die Haupt-verantwortlich zum Syrien - Konflikt. Die EU hat sehr viel Leid erzeugt weil sie sich ja auch an dem Morden beteiligt hat wegen Beute und Katar und SA unterstützen dabei um das Katar Projekt doch noch zu realisieren aber um das zu können muß der Kopf von Assad rollen und seine Baath Partei zerschlagen werden. Klar, die 2 "Monarchen" investieren Milliarden Petrodollars in den Krieg nur weil sie sich sorgen machen um die "Demokratie und Freiheit" der Syrer? Der Wert des Gasfeldes beläuft sich nach heutigen Kurs bei ca. sex Billioni $. Da kann man schon ein paar milliarden in den Aufstand in Syrien investieren um an die sex Billioni zu kommen.

    http://www.fotos-hochladen.net/view/syrienkonflikt0o4cex3sqm.jpg

    AntwortenLöschen
  4. Der moderne Krieg hat immer wirtschaftliche Ursachen, das wusste schon Tucholsky. Aber man muss auch immer wieder daran erinnern, dass Millionen Menschen, Kinder, Alte, Frauen und Männer für diese Interessen einiger wenigen ermordet werden. Nicht um die Welt besser zu machen, sondern um den eigenen Profit zu maximieren. Sechs Billionen $. Eine stolze Summe, die viel erklärt, aber das Morden der "Eliten" nicht gerechtfertigt. Weder das von Scheichs, noch das von der Wall Street.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja war alles von langer Hand vorbereitet. Die Brüssler Mafiosi mit voran Fr. Merkel sind schwerste Kriegsverbrecher. Dafür wurde Fr. Merkel von Katar und SA mit (Rüstungs) Großaufträgen bedacht wenn sie da mitspielt am Morden der Syrischen Bevölkerung. Auf so etwas steht in der BRD Lebenslänglich mindestens 10 Jahre. Ja und jetzt haben wir mio. syrische Flüchtlinge und sie verkaufen sich als Heilige.

      http://www.fotos-hochladen.net/view/wilkommenindezyn37jvme2.jpg

      Sogar Kindersoldaten haben sie eingesetzt die Verbrecher

      https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=y_q6cSkeuSk

      Löschen
    2. Hillary Clinton E-Mail-Archiv

      NEW IRAN UND SYRIEN 2.doc

      But success in Syria would be a transformative event for the Middle East. Not only would another ruthless dictator succumb to mass opposition on the streets, but the region would be changed for the better as Iran would no longer have a foothold in the Middle East from which to threaten Israel and undermine stability in the region. Unlike in Libya, a successful intervention in Syria would require substantial diplomatic and military leadership from the United States. Washington should start by expressing its willingness to work with regional allies like Turkey, Saudi Arabia, and Qatar to organize, train and arm Syrian rebel forces.

      https://wikileaks.org/clinton-emails/emailid/18328

      Die Geistige Welt der Hillary...eine Katastrophe. Clinton will Assad stürzen und Syrien für Israel vernichten um den Iran im Nahen Osten zu Isolieren. Sie hat keine Skrupel Terroristen auszurüsten um Syrien zu zerstören. Klar sie wollen die Kontrolle über die sex Billioni. Am Parteitag sagte sie:

      "Amerika ist großartig, weil es gut ist"

      Ja, herrlich doof. Amerika ist gut, weil es großartig ist. Und ich bin toll, weil ich super bin? Ob das die Opfer der völkerrechtswidrigen US Kriege wegen Beute auch so sehen darf bezweifelt werden und Springer sagt dann zu uns:

      Wir Trauern...? und Merkel die Kriegsverbrecherin und Handlanger Washington verkündet dann dem Deutschen Michl: Wir schaffen das...und gleichzeitig gibts Rüstungaufträge aus Katar und SA und sie erklärt uns dann warum SA an Leopard braucht?

      Löschen