Sonntag, 11. September 2016

15 Jahre Terrorismus - Er begann mit einer Verschwörungstheorie, einer offiziellen



Am Morgen des 11. September 2001 drangen 19 mit Teppichmessern bewaffnete Männer unter Anleitung eines auf ein Dialysegerät angewiesenen Anführers, der – nur mit einem Satellitentelefon und einem Laptop ausgerüstet – in einer Höhlenfestung auf der anderen Seite der Erde saß, in den am besten überwachten und verteidigten Luftraum der Welt ein, überwältigten die Passagiere und die kampferprobten Piloten von vier kommerziellen Passagierflugzeugen und flogen mit diesen vier Maschinen, vom Kurs abweichend, über eine Stunde lang wild durch die Gegend, ohne von einem einzigen Abfangjäger belästigt zu werden.

Diese 19 Luftpiraten – fromme religiöse Fundamentalisten, die gern Alkohol tranken, Kokain schnupften und sich mit rosahaarigen Stripteasetänzerinnen vergnügten, schafften es, in New York mit zwei Flugzeugen drei Gebäude zum Einsturz zu bringen, während in Washington ein Pilot, der noch nicht einmal eine einmotorige Cessna (ein kleines Sportflugzeug) fliegen konnte, im Stande war, eine (Boeing) 757 aus 8.000 Fuß Höhe in einer 270-Grad-Spirale ganz knapp über dem Boden genau in das Rechnungsprüfungsamt des Pentagons zu steuern; darin versuchten Angestellte des Verteidigungsministeriums gerade das Mysterium zu klären, wohin die 2,3 Billionen Dollar verschwunden waren, die Verteidigungsminister Rumsfeld am Vortag, dem 10. September 2001, in einer Pressekonferenz als Fehlbestand in der Kasse des Pentagons ausgewiesen hatte.

Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de

Glücklicherweise kannten die Nachrichtensprecher schon nach zehn Minuten, die Experten bereits nach einigen Stunden, und die Regierung leider erst nach einem Tag die Namen der Luftpiraten, und die Beweise fielen dem FBI buchstäblich in den Schoß. Trotzdem forderten ein paar verrückte Verschwörungstheoretikerinnen aus unerklärlichen Gründen eine Untersuchung des größten Angriffs, der sich jemals auf dem Boden der USA ereignet hat.

Die Untersuchung begann viel zu spät, war unterfinanziert, sollte nichts herausfinden, litt unter einem Interessenkonflikt und sollte die eigentlichen Geschehnisse vom Anfang bis zum Ende nur vertuschen. Sie beruhte auf Zeugenaussagen, die unter Folter erpresst wurden; die Aufzeichnungen von den Folterverhören wurden vollständig vernichtet. Die Untersuchungskommission unterließ es, sich mit wichtigen Fakten zu befassen: mit dem Einsturz des Gebäudes WTC 7, mit den Ermittlungsergebnissen von Able Danger [einer Sonderkommission, die schon vor den Anschlägen einige der angeblichen Terroristen im Visier hatte, mit (der zwielichtigen Rolle der Software Firma) Ptech, mit dem offenen Brief von Sibel Edmonds und mit der Zusammenarbeit Osama bin Ladens mit der CIA; sie beschäftigte sich auch nicht mit der Frage, warum zur gleichen Zeit Anschläge mit entführten Flugzeugen auf Gebäude simuliert wurden, als die echten Flugzeuge in die Türme des WTC einschlugen. Die Untersuchungskommission wurde nachweislich angelogen: von verschiedenen Mitarbeitern des Pentagons, von Repräsentanten der CIA, von Mitgliedern der Regierung Bush und wahrscheinlich auch von Bush und Cheney, was aber nicht nachzuweisen ist, weil die beiden nur ohne Aufzeichnung ihrer Angaben, unvereidigt und hinter verschlossenen Türen aussagten. Die Kommission hielt sich nicht damit auf, nachzuforschen, wer die Anschläge finanziert hat, weil diese Frage von "geringer praktischen Bedeutung" für sie war. Trotzdem hat die Untersuchungskommission zum 11.09. brillante Antworten auf alle von der Öffentlichkeit gestellten Fragen gegeben, die meisten Fragen der Familienmitglieder der Opfer aber unbeantwortet gelassen; einigen Verantwortlichen hat sie zwar die Schuld an Versäumnissen angelastet, aber keiner von ihnen hat deshalb seinen Job verloren. Für die Kommission waren die Anschläge "außerhalb jeder Vorstellungskraft", weil ihrer Meinung nach "niemand erwarten konnte, dass Flugzeuge (vorsätzlich) in Gebäude gesteuert werden könnten"; das Pentagon, die Federal Emergency Management Agency / FEMA [das Bundesamt für Katastrophenschutz, das North American Aerospace Defense Command / NORAD und das National Reconnaissance Office / NRO haben aber sehr wohl damit gerechnet.

Die Defense Intelligence Agency / DIA zerstörte 2,5 Terabyte Daten, die Able Danger gesammelt hatte; das geht schon in Ordnung, weil sie möglicherweise nicht wichtig waren. Die U.S. Securities and Exchange Commission / SEC zerstörte ihre Aufzeichnungen über die Untersuchung von Insidergeschäften, die vor den Anschlägen am 11.09. getätigt worden waren; das geht schon in Ordnung, weil die Löschung der Aufzeichnungen von der größten Untersuchung in der Geschichte der SEC zu ihrer täglichen Routine gehörte.

Das National Institute of Standards and Technology / NIST hält die Daten, auf deren Basis der Einsturz des Gebäudes 7 des World Trade Centers simuliert wurde, geheim; das geht schon in Ordnung, weil Einsichten in das Simulationsmodell "die öffentliche Sicherheit" gefährden könnten. Das FBI hat verkündet, dass es das gesamte Untersuchungsmaterial zum 11.09. geheim halten wird; das geht schon in Ordnung, weil das FBI ja wahrscheinlich nichts zu verbergen hat.

Dieser Mann hat nie existiert, deshalb ist auch nichts, was er zu sagen hätte, von Interesse für Sie; wenn Sie das anders sehen, sollten, sind Sie ein irrer Verschwörungstheoretiker, der es verdient, von der ganzen Menschheit gemieden zu werden. Gleiches gilt für ihn, ihn, ihn auch und für sie, für sie, auch für sie sowie für ihn.

Osama bin Laden lebte in einer befestigten Höhle in den Bergen Afghanistans, konnte aber irgendwie entkommen. Dann verbarg er sich in Tora Bora, konnte aber wieder irgendwie entkommen. Dann lebte er unbehelligt in Abottabad, übertölpelte zehn Jahre lang das umfassendste und raffinierteste Hightech-Fangnetz, das die Geheimdienste jemals ausgelegt haben, verschickte ungestraft eine Video-Botschaft nach der anderen und wurde dabei immer jünger, bis er schließlich von einem mutigen SEAL-Team gefunden wurde, das es leider nicht schaffte, seine Aktion auf einem Video festzuhalten; darauf wäre zu sehen gewesen, dass Osame bin Laden keinen Widerstand leistete, und seine Frau auch nicht als menschlichen Schutzschild benutzte, woraufhin die abgebrühten Spezialisten in Panik gerieten und diesen unbewaffneten Mann erschossen, der vermutlich die beste Quelle zur Ausforschung der auf der ganzen Welt operierenden feigen Terroristen gewesen wäre. Dann versenkten sie seinen Leichnam im Meer, ohne vorher jemand darüber zu informieren. Später kamen zwei Dutzend Soldaten der eingesetzten SEAL-Einheit bei einem Hubschrauberabsturz in Afghanistan ums Leben.

Das ist die Story über den 11.09., wie sie von den Medien berichtet wird, die Ihnen auch die reine Wahrheit über den Tod John F. Kennedys, die (von Irakern in Kuwait ermordeten) Brutkasten- Babys, die mobilen Produktionsstätten (Saddam Husseins) für Bio-Waffen und die Rettung der (US-Soldatin) Jessica Lynch erzählt haben.

Wenn Sie noch irgendwelche Fragen zu dieser Story haben, sind Sie ein total bekloppter, paranoider, hohlköpfiger Hundequäler und Babyhasser, den alle verachten werden. Wenn Sie Ihr Land und/oder die Freiheit, das Glück, einen Regenbogen, Rock 'n' Roll, Hundebabys, Apfelkuchen und Ihre Oma lieben, werden Sie niemals irgendwelche Zweifel an irgendeinem Teil dieser Geschichte vor anderen äußern. Bis in alle Ewigkeit!

Das ist ein offizielles Dokument der Freunde des FBI [der US-Bundespolizei], der CIA, der NSA, der DIA, der SEC, der Mainstream-Medien / MSM, des Weißen Hauses, des National Institute of Standards and Technology / NIST und der 9/11 Commission. Bedenken Sie, dass Ignoranz (Dummheit; Unwissenheit) Stärke ist.

Übersetzung des englischen Kommentars von Wolfgang Jung, Luftpost-kl.de.

Original: Corbett, The Corbett Report, 11.09.11

(Bitte klicken Sie die weiterführenden Links an. Die Texte und Videos belegen, dass die satirischen Kurzfassung eine umfassende Recherche ist, die sich mit den Unstimmigkeiten in dem offiziellen Untersuchungsbericht der 9/11 Commission auseinandersetzt.)



Spur des Geldes - Deutsch

Mehr zum Thema 911

Kommentare:

  1. Die Menschheit will belogen werden.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist schier unglaublich wie Politclowns, wie Merkel und Co, soetwas hinnehmen können und kein offizielles Statement an die Öffentlichkeit gerichtet wird, dass wir belogen und betrogen werden.

    AntwortenLöschen