Sonntag, 25. September 2016

Statt Merkels Abschiebungspolitik: ein einsamer Humanist mutig in Naziland


„Das Land, das die Fremden nicht beschützt, geht bald unter.“
―Johann Wolfgang von Goethe


„Was ihr den Geist der Zeiten heißt, das ist im Grund der Herren eigner Geist, in dem die Zeiten sich bespiegeln.“
―Johann Wolfgang von Goethe

1 Kommentar:

  1. Tja, das Land geht nun bald unter. Da die Fremden nicht beschützt wurden, sondern aus ihrem eigenen Land mit Hilfe dieses besagten Landes vertrieben wurden und werden.
    Durch die massenhafte Ansiedlung der Fremden in dem besagten Land (laut offiziellem Papier der Europäischen Kommission) wird dieses Land nun durch seine eigenen Taten bestraft werden und untergehen...

    AntwortenLöschen