Donnerstag, 3. November 2016

In eigener Sache

Mowitz
Nach acht Jahren ist vieles gesagt. Nun ist die Zeit belangloser Wiederholungen angebrochen. Zeit für mich Servus zu sagen. Noch bin ich so frei den Zeitpunkt selbst zu bestimmen.

Dank an alle willigen und unwilligen Leser sowie ideellen Unterstützer meines Blogs. Ich wollte es nie allen recht machen. Ganz im Gegenteil. Provozieren schon. Um mein und das Nachdenken meiner Leser anzustoßen. Es vom eitlen Geschwätz professioneller Plattitüden abzusondern, war meine Triebfeder. Manchmal glückte es, manchmal nicht. Wie im wirklichen Leben.

Raubzug im Nahen und Mittleren Osten
Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de

Kommentare:

  1. Na dann, alles Gute.

    Ich denke aber, dass es auf diesem Blog weitergehen wird. Ankündigungen
    dieser Art gab es hier schon mehrmals zu lesen. So ganz glaubwürdig ist
    es also nicht.

    Beste Grüße von Hans

    AntwortenLöschen
  2. Das ist sehr schade! Ich wünsche ihnen alles Liebe und hoffe trotz allem, daß sie Ihre Entscheidung nochmals überdenken und doch diesen Blog weiterführen!

    AntwortenLöschen
  3. Beibt Ihre Webseite bestehen?
    Vielen Dank für all Ihre Mühe und für die ausserordenlich guten Artikel.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Alles, war immer Klasse, differenziert und kritisch.

    AntwortenLöschen
  5. Das wäre sehr schade!
    Danke für die Artikel und Ihre Arbeit

    AntwortenLöschen
  6. Sehr geehrter Mowitz,
    danke für die vielen informativen, kritischen und hintergründigen Artikel abseits der sog. "Mehrheitsmeinung". Ein kritischer Blickwinkel auf die täglichen Meldungen der grossen Medienkonzerne ist unabdingbar für den Rest dessen, was mir (bzw. uns) als Demokratie verkauft werden soll. Ich hoffe, Ihre Artikel bleiben online (und werden evtl. mitunter noch ergänzt ....) Viele Grüsse, Kay

    AntwortenLöschen
  7. Sehr geehrter Mowitz,
    danke für die vielen informativen und hintergründigen Artikel abseits der sog. 'Mehrheitsmeinung'. Ein kritischer Blickwinkel auf die ständigen Meldungen aus den grossen Medienkonzernen ist unabdingbar für den Rest dessen, was mir (bzw. uns) als Demokratie verkauft werden soll. Ich hoffe, Ihre Artikel bleiben online abrufbar (und werden evtl. mitunter noch ergänzt ....) Gesundheit und viel Glück für Sie , Kay

    AntwortenLöschen
  8. Schade ! Deine Beiträge waren immer gut zu lesen. Abesd es ist richtig : Man sollte wissen wenn man aufhören (oder mal pausieen ?) sollte..... Danke und Allles Gute !

    AntwortenLöschen
  9. Wiederholung - ja
    Belanglos - nein

    So ist das nun mal. Liegt in der Natur der Sache. Wenn du keine Lust mehr hast, ist das aber verständlich. Ich weiß bescheid, ich arbeite in dem Metier...

    AntwortenLöschen
  10. Hey danke fuer Alles, Mowitz.

    Hab sogar mal kurz von Ihnen getraeumt; nix Visionaeres oder so zum viel rein interpretieren, aber damit sind Sie wahrscheinlich die einzige Medien-Gestalt, die solcherlei von von sich behaupten koennte. Jedenfalls vielen Dank fuer Alles.

    AntwortenLöschen
  11. Danke für alles MoWitz
    Und doch entlasse ich dich mit einen weinenden Auge.Dein Blog hab ich von Anfang an verfolgt. Ich hoffe du bekommst Langeweile und kommst zurück ��

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Mowitz,
    Herzlichen Dank für Ihre oft genauen, scharf kritischen Beiträge zum Monstrum
    des Globalkaputtalismus.
    Hoffentlich sind sie einigermaßen gesund und
    schauen persönlich nicht ganz so streng wie auf Ihrem früheren Foto














    Danke an Mowitz unermüdliche und erfreuliche Aufklärungsarbeit all die Jahre! Ihnen alles Gute,
    auf daß Sie persönlich heut nicht so streng schauen müssen wie auf Ihrem früheren
    Foto.
    herzlichen Gruß v. Galeano




    AntwortenLöschen
  13. Schade - es war meistens nachdenkenswert - auch ohne gleicher Meinung zu sein !
    Sie haben da jeden Politiker und Journalisten locker getoppt !
    mfg zdago

    AntwortenLöschen
  14. @ an Alle

    Danke! Auf Nachtwandler habe ich einen Kommentar zu Trump geschrieben.
    http://nattvandare.blogspot.se/2016/11/aus-der-reihe-die-verheiungen-des.html

    AntwortenLöschen
  15. Andreas Johannes Berchtold11. November 2016 um 14:51

    Auch von mir alles Gute.

    Auch von deiner Arbeit hab ich intellektuell provitiert.

    AntwortenLöschen
  16. Ich werde den Klartext von Ihnen vermissen! Vielen Dank und alles Gute!

    ABER: Ich möchte zu bedenken geben, dass es gerade jetzt äußerst interessant ist. Wir wissen zwar noch zu wenig darüber, welche Folgen der Wahlsieg Trumps zeitigt, allerdings ist auch nicht ausgeschlossen, dass Trump es ernst meint. Deshalb würde ich persönlich begrüßen, wenn Sie weiterhin die Prozesse klarsichtig begleiten würden.
    Herzliche Grüße
    Traumschau

    AntwortenLöschen