Donnerstag, 26. Januar 2017

Bollwerker Martin Schulz lässt grüßen

Mowitz
Der neue K-Kandidat der S?PD, Martin Schulz, macht's nicht für weniger. Auf der gestrigen Sondersitzung der S?PD-Bundestagsfraktion, ließ Schulz es richtig krachen, als er die Rolle der "Agenda 2010-Partei Deutschlands" definierte: "Das Bollwerk der Demokratie hat drei Buchstaben: SPD".

Nach Kakophoniker Trump für die VSA, jetzt ein deutsches Pendant auf dem Weg ins Bk-Amt um "die letzte Großmacht Europas" für die Führung Europas zu reaktivieren und in Stellung zu bringen? Dann gnade uns Gott.

FH

Karikatur:© Kostas Koufogiorgos, www.koufogiorgos.de

Kommentare:

  1. MEIN BOLLWERK HEISST DEUTSCHE MITTE, hørt sich auch nicht schlecht an, well?
    >
    http://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/12/Sluyterman.jpg

    AntwortenLöschen
  2. Nach Dick und Doof, in Personalunion, nun Strunzdoof und Korrupt!
    Wenn die SPD SO weiter macht, landen sie dort, wo ihre Italienischen Genossen, schon sind, in BEDEUTUNGSLOSIGKEIT.

    AntwortenLöschen